Vorschau: »Das Angstexperiment« von JA Konrath

angst
Wenn der Stammübersetzer eines Autors keine Zeit hat, kann es schon mal passieren, dass man unverhofft einen Band übersetzt, mit dem man gar nicht gerechnet hat. Aus diesem Grund stammt die Übersetzung von »Das Angstexperiment« von J.A. Konrath (im Original »Haunted House«) nicht wie gewohnt von Peter Zmyj, sondern zur Abwechslung mal von mir.
Worum gehts?

Kurzbeschreibung

Besiege deine Angst. Oder stirb.
Eine Million Dollar: Soviel bekommt jeder von ihnen, wenn er eine einzige Nacht in dem Butler-Haus überlebt, diesem Ort des Schreckens. Unvorstellbar sadistische Morde wurden hier begangen, seitdem soll etwas Böses in dem alten Gemäuer spuken. Für die acht Testpersonen kein Problem, glauben sie: Sie haben gelernt, sich zu verteidigen.
Das Experiment beginnt – und das Grauen erwacht. Etwas greift sie an, nimmt sie gefangen, weckt in ihnen Angst jenseits aller Vorstellungskraft. Aber sind es wirklich Geister, die ihren Tod wollen? Oder ist es etwas Reales? Sie haben nur zwei Möglichkeiten, um der Panik und dem Schmerz zu entkommen: möglichst schnell zu sterben. Oder zu kämpfen …

Über den Autor

J.A. Konrath hat im Rahmen seiner Jack-Daniels-Serie bereits zehn Romane verfasst, die in keiner bestimmten Reihenfolge gelesen werden müssen. In deutscher Sprache sind bisher die Titel »Mr. K«, »Kite«, »Der Lebkuchenmann«, »Guter Bulle, böser Bulle«, »Die Psychopathen«, »Der Chemiker«, »Die Scharfschützen«, »Die Erzfeinde«, »Der Nagelkiller« und »Die letzte Runde« erschienen.
Außerhalb der Serie wurden »Alle wollen Tequila«, »Die Brandmörder« sowie der Techno-Thriller »Auf der Liste« veröffentlicht.
Der Autor hat zudem unter dem Pseudonym Jack Kilborn mehrere Horrorromane geschrieben.
Die Verkaufszahlen von J.A. Konraths E-Books haben die Millionengrenze überschritten.

Der Roman erscheint am 6. Juni 2017, und es geht wie erwartet blutig und spannend zur Sache – freut euch drauf! 🙂
Weitere Informationen bei Amazon.

Zurück

Verlosung: Blogger schenken Lesefreude 2017

Nächster Beitrag

Uff

  1. Oh, das klingt nach einer Story für mich 🙂

    • Das höre ich doch gern. 🙂
      Es kann übrigens durchaus sein, dass mir der Verlag Rezensionsexemplare oder Bücher für eine Verlosung zur Verfügung stellt …

  2. Oh, das klingt aber sehr vielversprechend! Von J.A. Konrath habe ich „Der Lebkuchenmann“ gelesen und fand es sehr gut!😊

    • Diesen Einzelband kann man auch unabhängig von der Jack-Daniels-Reihe lesen (die ich übrigens auch sehr mag).
      Die Charaktere sind alle aus vorherigen Reihen bekannt, die man jedoch für dieses Buch nicht kennen muss – wäre bei der Menge der Bücher auch sehr anstrengend 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén

%d Bloggern gefällt das: