Trailer: »REMINISCENCE: Die Erinnerung stirbt nie «

Es kommt mir so vor, als hätte ich schon recht lange keinen neuen Film mit Hugh Jackman mehr gesehen, und »Reminiscence« scheint auch noch eine sehr interessante Geschichte zu haben – da könnte man ja am 19. August glatt mal wieder ins Kino gehen …

Mit „Reminiscence: Die Erinnerung stirbt nie“ von Warner Bros. Pictures legt Autorin, Regisseurin und Produzentin Lisa Joy einen packenden Action-Thriller vor. Die Hauptrollen übernehmen Hugh Jackman, Rebecca Ferguson und Thandiwe Newton. Nick Bannister (Jackman) lebt an der durch den steigenden Meeresspiegel überfluteten Küste von Miami. Das Spezialgebiet des Privatdetektivs ist der menschliche Verstand: Seinen Auftraggebern hilft er dabei, in die dunkelsten Winkel ihres eigenen Geistes vorzudringen und dort Zugang zu verschütteten Erinnerungen zu finden. Bannisters Leben verändert sich radikal, als mit Mae (Ferguson) eine neue Klientin auftaucht. Aus einem einfachen Auftrag entwickelt sich eine gefährliche Besessenheit. Während er versucht, die Wahrheit über Maes Verschwinden herauszufinden, deckt Bannister eine brutale Verschwörung auf. Am Ende muss er sich die Frage stellen: Wie weit kann man gehen, um die Menschen, die man liebt, zu halten? Neben den Oscar®-Kandidaten Jackman („Les Misérables“, „Greatest Showman“), Ferguson (demnächst in „Dune“, „Mission: Impossible“-Filmreihe) und Newton („Solo: A Star Wars Story“) sind Cliff Curtis („Meg“, „Fast & Furious: Hobbs & Shaw“), Oscar-Kandidatin Marina de Tavira („Roma“), Daniel Wu (TV-Serie „Into the Badlands“, „Warcraft: The Beginning“), Mojean Aria (TV-Serien „See: Reich der Blinden“ und „Dead Lucky“), Brett Cullen („Joker“), Natalie Martinez (TV-Serien „The Stand: Das letzte Gefecht“ und „The Fugitive“), Angela Sarafyan („Westworld“) und Nico Parker („Dumbo“) im Film zu sehen. Joy („Westworld“) gibt mit „Reminiscence: Die Erinnerung stirbt nie“ ihr Spielfilm-Regiedebüt, das sie nach ihrem eigenen Original-Drehbuch inszenierte. Produziert wurde der Film von Joy, Jonathan Nolan, Michael De Luca und Aaron Ryder. Als ausführende Produzenten fungierten Athena Wickham, Elishia Holmes und D. Scott Lumpkin. Zu Joys Kreativteam zählte eine Reihe von „Westworld“-Mitstreitern, darunter Kameramann Paul Cameron, Produktionsdesigner Howard Cummings, Editor Mark Yoshikawa sowie Komponist Ramin Djawadi und Kostümdesignerin Jennifer Starzyk („Bill & Ted Face the Music“). Warner Bros. Pictures präsentiert eine Produktion von Kilter Films / Michael De Luca / FilmNation Entertainment: „Reminiscence: Die Erinnerung stirbt nie“ von Lisa Joy. Den weltweiten Verleih übernimmt Warner Bros. Pictures.

 

Zurück

Rezensionsflaute?

Nächster Beitrag

Lektoriert: »Princess Ponys (Bd. 2): Ein Traum wird wahr«

  1. karin

    Hallo liebe Kerstin,

    ich freue mich auch schon aufs wieder Kino gehen und behalte mir gerne deshalb Deinen Tipp mal im Hinterkopf.

    Danke dafür..

    LG…Karin…

Schreibe einen Kommentar zu karin Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden eines Kommentars akzeptierst du meine Datenschutzbestimmungen.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén

%d Bloggern gefällt das: