Erschienen: "Frostflamme" von Christopher Husberg + Verlosung

Da habe ich doch diese Woche ganz verschwitzt, euch darauf aufmerksam zu machen, dass “Frostflamme”, der Auftakt der High-Fantasy-Reihe “Die Chroniken der Sphaera” von Christopher Husberg, erschienen ist …
Mir hat das Buch sehr gut gefallen, und ich bin schon sehr gespannt auf die Fortsetzung, die ich dann hoffentlich nächstes Jahr übersetzen darf. 🙂
Husberg_FrostFlamme_02

Ein eindringliches High-Fantasy-Epos voller Magie und Abenteuer: An einem eisigen Morgen ziehen zwei Fischer einen schwerverletzten Mann aus dem Golf von Nahl. Noth, wie sie den Fremden nennen, hat seine Erinnerungen verloren und weiß nicht, wer er ist. Winter, eine junge Frau aus dem seit Jahrhunderten unterdrückten Volk der Tiellan, verliebt sich in den Fremden, aber auch sie verbirgt ein Geheimnis: Die Droge Frostfeuer verleiht ihr magische Macht, zerstört sie langsam aber auch. Als die beiden am Tag ihrer Hochzeit von einem Dutzend Bewaffneter angegriffen werden, die die Tiellan töten und Noth entführen wollen, wird klar, dass er sich den Dämonen seiner Vergangenheit stellen muss – denn wenn er nicht herausfindet, wer er in Wirklichkeit ist, kann es für ihn keine Zukunft geben …

Weitere Infos und eine Leseprobe findet ihr sowohl bei Droemer Knaur als auch bei Amazon.
Außerdem gibt es auf Tor-Online ein  sehr witziges  (auch von mir übersetztes) Interview mit dem ausgesprochen sympatischen Autor: http://www.tor-online.de/feature/und-der-ganze-rest/2016/10/christopher-husberg-interview/
frostflamme
Wie versprochen, wird auch was verlost! Ich werde drei Bücher in gute Hände abgeben, drei von euch können sich also den Gang zur Buchhandlung sparen, wenn sie sich mit dem Lesen noch ein bisschen gedulden möchten. Dabei geht ein herzlicher Dank an Droemer Knaur für die Unterstützung bei dieser Verlosung. 🙂
Was müsst ihr tun?
Verratet mir doch bitte in den Kommentaren (oder auch gern per E-Mail an pbcat(at)gmx.de), warum ihr dieses Buch gern lesen möchtet oder welcher Fantasy-Roman euch zuletzt begeistert hat.
Falls euch der Roman gefällt, würde ich mich natürlich auch über eine Rezension freuen.
Hinterlasst mir bitte auch eure E-Mail-Adresse, damit ich euch im Gewinnfall erreichen kann, und gebt keine E-Mail- oder Postadressen in den Kommentaren an (Datenschutz!).
Wie lange läuft das Gewinnspiel?
Das Gewinnspiel startet ab dem Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Posts und endet am Montag, den 31.10.2016, um 24 Uhr MESZ.
Was gibt es sonst noch zu beachten?
Für die Verlosung gilt: Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, Teilnahme ab 18 Jahren, und ich verschicke nur an Adressen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Außerdem behalte ich mir das Recht vor, das Gewinnspiel vorzeitig abzubrechen.
Die Gewinner werden per Losverfahren (True Random Number Generator, http://www.random.org) unter allen Kommentaren, die o.g. Bedingungen erfüllt haben, ermittelt und per E-Mail benachrichtigt.
Alle persönlichen Daten werden ausschließlich für das Gewinnspiel verwendet und anschließend gelöscht.

Loading Likes...

Zurück

Planet Unknown

Nächster Beitrag

»John Wick 2«

  1. Zum einen interessiert mich das Buch, weil es von dir übersetzt wurde, und ich zu meiner Schande gestehen muss, dass ich bisher noch keine deiner Übersetzungen gelesen habe, zum anderen, weil es Teil des aufregenden neuen Fantasyprogramms von Knaur ist. Was mich zu meiner aktuell beendeten Lektüre bringt: “Irrlichtfeuer” von Julia Lange, das mir mit seinem an das Prag des 19. Jahrhunderts erinnernden Setting und dem intressanten Magie Konzept, aber vor allem wegen der Heldin Alba gut gefallen hat.

  2. Liebe Kerstin,
    mir hat zuletzt Cassandra Clare’s Lady Midnight und die darin behandelte Suche von Emma Carstairs nach den Hintergründen des Todes ihrer Eltern imponiert.
    Viele Grüße
    Falko
    recognize98@yahoo.de

  3. Birte

    Liebe Kerstin,
    der Fantasyroman, der mich in letzter Zeit begeistert hat, war “Eona Drachentochter” von Alison Goodman samt dessen Fortsetzung “Das letzte Drachenauge”. Oberflächlich ging es um Drachenmagie, implizit aber auch um Geschlechteridentität. Auf jeden Fall richtig gutes Lesefutter.
    LG,
    Birte

  4. Ich bin immer hungrig und auf der Suche nach guter Fantasy. Was mir zuletzt recht gut gefallen hat, war der “Falke von Aryn” von Richard Schwartz.
    Viele Grüße
    @Lennetaler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén