Bücherberge


 
Wer hier schon länger mitliest, wird sich vielleicht erinnern, dass ich letztes Jahr zur Fastenzeit verkündet habe, vorerst keine Bücher mehr kaufen zu wollen. Diesen Vorsatz habe ich erstaunlich gut und weit über die Fastenzeit hinaus durchgehalten – wobei ich natürlich zugeben muss, dass hier noch mehr als genug ungelesene Bücher in den Regalen stehen oder auf dem E-Book-Reader schlummern. Außerdem *muss* ich ja hin und wieder für die Arbeit einiges kaufen, sei es als Übersetzungsvorlage oder als Referenzmaterial, bekomme hin und wieder Rezensionsexemplare oder Geschenke und gewinne gelegentlich auch mal ein Buch, sodass eigentlich weiterhin mehr Lesestoff hier eintrudelt, als weggelesen werden kann …
Allein im letzten Monat hat sich dank Weihnachten und einem Schwächeanfall am Remittendentisch ein ganzer Berg neuer Bücher hier angesammelt (siehe Fotos oben) – von denen ich euch garantiert eine ganze Menge genauer vorstellen werde …
Morgen zeige ich euch daher ein Buch, das mich auf dem „Grabbeltisch“ förmlich angesprungen hat und einfach wunderschön ist: »Poe – Illustrated Tales of Mystery and Imagination«.
Bis dahin würde mich allerdings noch interessieren, wie ihr diesen Bücherbergen Herr werdet: Kauft ihr weniger, lest ihr mehr oder hofft ihr wie ich, dass man irgendwann mal genug Zeit finden wird, das alles noch genügend zu würdigen?
Ich habe jedenfalls vor, das Buchkaufverbot weiterhin einzuhalten (mit wenigen Ausnahmen, wenn man beispielsweise auf einer Lesung ist) und einen großen Bogen um Remittendentische machen …

Zurück

Gewinnspiel: »Was vom Feuer übrig blieb«

Nächster Beitrag

Buchtipp: »Poe – Illustrated Tales of Mystery and Imagination«

  1. Das ist so unsagbar schwer… hinten meine Stapel und RuBs sind auch sooo voll…. Aber dann gibts tolle Bücher, die einen irgendwo anlächeln, oder die man zwingend haben MUSS…seufz… Mein Mann hat auf jeden Fall starke Metallwinkel gekauft, im PC-Zimmer kommen stabilere Regale an die Wände. Bis unter die Decke (2,75 m). Soll ich schon mal zum Schämen in die Ecke gehen? 😉

    • Da musst du dich doch nicht schämen. Hier stehen auch diverse Regalmeter, inzwischen zweireihig bestückt … Bücher sind eben auch eine Sucht 😉

      • Da hast Du recht… Ich hab auch nicht ohne Grund den „Zertifiziert büchersüchtig“-Button an der Tasche 😉

  2. swappinghowdies

    Liebe Kerstin,
    manche Bücher wollen einfach zu bestimmten Menschen — so sehe ich das! 🙂 Ich lese inzwischen sehr viele Bücher, die ich aus der Bibliothek leihe — und hier stehe ich immer ein wenig unter Strom, um den Rückgabetermin einzuhalten. Daher liebe ich es, besondere Bücher zu besitzen und ganz nach Muße lesen zu können. Natürlich sammeln sich so Schätze an — und das ist auch gut so.
    Viele liebe Grüße,
    Birgit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén

%d Bloggern gefällt das: