Geschenktipp: »Doctor Who – Das offizielle Kochbuch«

Wer hier schon länger mitliest, kennt mein Faible für »Nerd-Kochbücher« (diesen Sommer erstelle ich endlich mal einen Index, versprochen!), und natürlich musste das »Das offizielle Kochbuch zu Doctor Who« unverzüglich bei mir einziehen und genauestens unter die Lupe genommen werden.

Die Kombination aus Fernsehserie und Kochbuch ist ja nicht neu, und da es sich bei »Doctor Who« um eine englische Serie handelt, sind die Rezepte zugegebenermaßen auch ziemlich britisch.

Von daher werden die Gerichte auch nicht unbedingt jedermanns Sache sein, sondern den meisten eher als Anregung dienen. Das soll jedoch nicht heißen, dass ihr hier gar nichts Brauchbares findet – ganz im Gegenteil kann das Buch mit einigen coolen Ideen aufwarten.

Dabei spielt natürlich auch immer das Auge mit, und dank der großartig bebilderten Rezepte und guten Anleitungen findet man hier eine Vielzahl ausgefallener »whovianischer« Ideen für den Speiseplan. Die Schwierigkeit variiert dabei von sehr einfach bis recht knifflig, sodass sich dieses Buch meiner Meinung nach nur bedingt für Kinder eignet.

Einige Schablonen helfen zudem beim Zusammenbau der Kreationen, sodass bei der nächsten »Doctor Who«-Party oder dem Binge-Watching neuer oder alter Folgen für die passende Verpflegung gesorgt werden kann.

Mein Fazit: eine coole, wieder einmal toll gemachte Ergänzung im Kochbuchregal und zudem das perfekte Geschenk für jeden »Doctor Who«-Fan und Freund ausgefallener Kochbücher!

Weitere Stimmen zum Buch findet ihr beispielsweise hier:

Ganz gleich, ob du eine Party planst, um zusammen mit deinen Freunden die neueste Folge von Doctor Who zu schauen, ob du eine spektakuläre Torte backen möchtest, die von innen größer ist, als sie von außen aussieht, oder zur Teezeit einen Bissen von der TARDIS nehmen willst – dies ist die ultimative Rezeptsammlung für Speisen jenseits von Zeit und Raum!

Halte den Hunger mit einer Flotte Atraxi-Snax im Zaum und serviere deinen Gästen Oodkopf-Brot oder Pizza Cassandra. Gestalte dein eigenes Picknick in Asgard oder bereite eine Zygonenpastete zu, die jedem noch so abgebrühten Timelord den Atem verschlägt. Und vergiss nicht, den Rest des Universums mit köstlichem Elimi-Kuchen, Butterkeks-Lächlern oder Gallischokilutschis zu begeistern!

Jedes dieser leicht umzusetzenden Rezepte enthält Schritt-für-Schritt-Anleitungen, die dir helfen, Mahlzeiten, Snacks, Kuchen und Süßigkeiten von wahrhaft außerweltlicher Qualität zuzubereiten!

Inhaltsverzeichnis

EINLEITUNG
LICHTGESCHWINDIGKEITSHÄPPCHEN
. Atraxi-Snax
. Cyberschmelzies
. Krillitane Monstermuffins
. Wibbelig-wabbelige Uhrenbissen
. Vegetarischer Schallschraubenzieher
. Fischstäbchen mit Vanillesoße
. Fliegenpasta-Salat
. Mirekrieger-Mampf

TARDIS-VERPFLEGUNG
. Oodkopf-Brot
. Slitheen Cuisine
. Die Tafel des Doctors
. Pizza Cassandra
. Zygonenpastete
. Doctor-kuläre Handminen
. Salat aus Dalekinnereien
. Picknick in Asgard
. Das unmögliche Rezept des unmöglichen Mädchens

DIÄT ELIMINIEREN!
. Elimi-Kuchen
. Dalektische Cupcakes
. Süße Stille
. Sally Sparrows Weinende-Engel-Torte
. Zeit und relative Dimension im Kuchen
. Weihnachtsschneemann
. Pandorica-Überraschung

HALLO, MEIN SÜSSER!
. Augenstiel-Fruchtsalat
. Eliminiertes Götterspeiseskelett
. Pawlowsche Adipose
. Davros‘ drittes Auge
. Zeitrotor-Brause
. Bananen-Partylollis
. Fruchtgummi gefällig?
. Gallischokilutschis

TIMELORD-TEEZEIT
. Keks-Who’s Who
. Lebkuchen-K-9
. Die TARDIS
. Butterkeks-Lächler
. Marmeladenkekse
. Captain Jacks Leckerschmecker
. Judoon-Cremehörner
. Eliminierte Cakepops

WIBBELIG-WABBELIGE SCHABLONEN
INDEX

Produktdetails

  • ISBN: 978-3833237164
  • Erschienen am 26. März 2019
  • Panini Verlags GmbH
  • 160 Seiten
  • Übersetzer: Andreas Kasprzak

— Werbung —

Weitere Informationen findet ihr bei Panini, Buch7, Amazon und natürlich dem Buchhändler eures Vertrauens (beispielsweise unter https://mybookshop.shop-asp.de, https://www.genialokal.de, im Otherland oder im Drachenwinkel).

Ich bedanke mich beim Verlag für das Rezensionsexemplar. Die unentgeltliche Bereitstellung des Buches hat meine Meinung in keiner Weise beeinflusst.

— Werbung —

Zurück

Übersetzt: »The Kong Crew 1«

Nächster Beitrag

Dokumentation: »10 Years with Hayao Miyazaki«

  1. karin

    Hallo Kerstin,

    hihi…was es nicht alles gibt auf dem Buchmarkt……

    Schönen Freitag und Danke für die Vorstellung..LG..Karin..

  2. Muss ich haben. 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden eines Kommentars akzeptierst du meine Datenschutzbestimmungen.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén

%d Bloggern gefällt das: