Adventskalender 20. Türchen

»Chicago« von David Mamet ist kein Thriller, auch wenn das Wort auf dem Titel prangt, sondern eher eine Milieustudie im Chicago der 1930er-Jahre. Ich verlose ein noch eingeschweißtes Belegexemplar im Hardcover.

Chicago in den Zwanzigerjahren des vorigen Jahrhunderts: Gangs kontrollieren die gesamte Stadt und liefern sich erbitterte Kämpfe um ihr Territorium. Mittendrin Mike Hodge, Lokalreporter der Chicago Tribune. Wobei Mike vortrefflich darüber streiten könnte, ob die größeren Ganoven nicht doch im Rathaus oder bei der Polizei sitzen. Er weiß viel und hat sich mit allen Mächtigen bereits angelegt. Als seine Geliebte Annie vor seinen Augen ermordet wird, ist ihm klar, dass ihm dadurch eine Lektion erteilt werden soll. Aber von wem? Mike schwört, Annies Tod zu rächen. Und so begibt er sich auf Spurensuche in der Chicagoer Unterwelt …

Biografie des Autors

David Mamet ist Dramatiker, Essayist, Drehbuchautor und Regisseur. Seine Drehbücher für The Verdict – Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit sowie Wag the Dog – Wenn der Schwanz mit dem Hund wedelt wurden für den Oscar nominiert. Für sein Theaterstück Glengarry Glen Ross erhielt er den Pulitzerpreis.

— Werbung —

Weitere Informationen zum Buch findet ihr unter anderem bei HarperCollins, bei Amazon, Buch7 und natürlich dem Buchhändler eures Vertrauens (beispielsweise unter https://mybookshop.shop-asp.de, https://www.genialokal.de, im Otherland oder im Drachenwinkel) erhältlich.

— Werbung —

Was müsst ihr tun?
Verratet mir bitte in den Kommentaren oder per E-Mail an info@lass-den-wookie-gewinnen.de, ob ihr schon einen Film gesehen habt, an dem David Mamet beteiligt war, und wenn ja, welchen – und schon nehmt ihr an der Verlosung teil.
Gebt bitte auch eure E-Mail-Adresse an, damit ich euch im Gewinnfall erreichen kann, aber schreibt bitte keine E-Mail- oder Postadressen in die Kommentare (Datenschutz!).

Außerdem würde ich mich freuen, wenn ihr meiner Facebook-Seite ein »Gefällt mir« dalasst.

Wie lange läuft das Gewinnspiel?
Das Gewinnspiel startet ab dem Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Posts und endet am Donnerstag, den 26.12.2019, um 23.59 Uhr.

Was gibt es sonst noch zu beachten?
Für die Verlosung gilt: Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, Teilnahme ab 18 Jahren, und ich verschicke nur an Adressen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Außerdem behalte ich mir das Recht vor, das Gewinnspiel vorzeitig abzubrechen.
Der Gewinner wird per Losverfahren (True Random Number Generator, http://www.random.org) unter allen Kommentaren, die o.g. Bedingungen erfüllt haben, ermittelt und per E-Mail benachrichtigt.
Alle persönlichen Daten werden ausschließlich für das Gewinnspiel verwendet und anschließend gelöscht.

Zurück

Buchvorstellung: »Blogpost-Anatomie«

Nächster Beitrag

Adventskalender 21. Türchen

  1. Anette Schaible

    Guten Morgen ? ich kann mich ganz dumpf an Das Haus der Spiele erinnern. Aber das ist schon länger her ! Der Klappentext hört sich interessant an !

  2. Lena

    Der Fall Phil Spector, aber das ist schon einige Jahre her 🙂
    Interessanter Klappentext, ist bestimmt ein gutes Buch.

  3. PMelittaM

    Er hat u. a. das Drehbuch zu „Wenn der Postmann zweimal klingelt geschrieben, den habe ich z. B. gesehen

  4. Verena Saile

    Hallo zusammen,
    da kenne ich nur „Auf Messers Schneide – Rivalen am Abgrund“.
    Viele Grüße
    Verena

  5. Frank Warnking

    Wenn der Postmann zweimal klingelt…er hat das Drehbuch zu diesem Klassiker geschrieben 🙂

  6. Svenja

    nein, habe beides leider nicht….

  7. Sascha S.

    Bisher nur „Wenn der Postmann zweimal klingelt“

  8. Lars

    Bisher noch nicht.

    LG

  9. Alex

    Einige bei denen er am Drehbuch beteiligt war, wie The Untouchables, Wag the Dog, Hannibal

  10. Caroline B.

    Ich habe Hannibal gesehen, dafür hat er das Drehbuch geschrieben. 🙂

  11. Sabrina

    Nein ich habe noch keinen Film mit ihm gesehen.

  12. Claudia

    Guten Abend!

    Ich bin mir nicht so ganz sicher, da schon ewig her, aber folgende Filme müsste ich gesehen haben: Heist-Der letzte Coup, Wenn der Postman zweimal klingelt, Wir sind keine Engel und Hannibal.

    Klasse Story und auch noch die 20er! Das ist das richtige Buch für mich.

    Ein schönes Weihnachtsfest wünscht Claudia

  13. *HH*

    Ich kenne den Film „Auf Messers Schneide – Rivalen am Abgrund“ , zu dem David Mamet das Drehbuch geschrieben hat. Der Thriller hat was. Gut, dass er wieder so in mein Gedächtnis gerufen wird, den werde ich mir noch mal aus der Schublade holen 🙂
    Das Buch ‚Cjicago‘ würde ich gerne lesen.

  14. *HH*

    Schon wieder mal vertippt. ‚Chicago‘ meine ich selbstverständlich!

  15. Maik

    Mir kommt nur „The Untouchables“ bekannt vor. Aber ich bin mir nicht sicher, ob ich den gesehen habe…

  16. Athene

    „Hannibal“ hab ich gesehen 🙂 Und „Wag the dog“.

  17. Christian

    Wissentlich habe ich noch keine Film mit David Mamet gesehen.

  18. Jennifer

    Der Fall Phil Spector

  19. Nicole

    Bisher noch nicht

  20. Christian

    Leider noch nicht, bin da aber sehr offen

  21. Eveline

    sogar einige (liegt höchstwahrscheinlich am Baujahr?)
    Wenn der Postmann zweimal klingelt
    Heist
    The Untouchable
    The Verdict
    Wag the Dog
    Glenngarry Glen Ross

  22. Thomas Baumann

    „Auf Messers Schneide – Rivalen am Abgrund“ war klasse 🙂

  23. Ich habe tatsächlich nur Hannibal gesehen, aber der war richtig gut 🙂

    Liebe Grüße
    Anna

  24. Rüdiger S.

    Ja, „Wenn der Postmann zweimal klingelt“ und „The Untouchable“

  25. Schneeflockenschubser

    Hannibal hat mir gut gefallen.

  26. Patrick

    Heist – Der letzte Coup

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden eines Kommentars akzeptierst du meine Datenschutzbestimmungen.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén

%d Bloggern gefällt das: