seraph2
Nun sind sie also da, die Shortlists für den SERAPH 2018, und ich freue mich ganz besonders, dass einige meiner Favoriten auch die Gunst der Jury gefunden haben.
Jetzt aber erst mal das Wichtigste, die Shortlists:

SERAPH 2018 Titel der Shortlist „Bestes Debüt“:

Markus Cremer: Archibald Leach und die Monstrositäten des Marquis de Mortemarte (Art Skript Phantastik)
Theresa Hannig: Die Optimierer (Bastei-Lübbe)
Thekla Kraußeneck: Cronos Cube (Liesmich Verlag)
 

SERAPH 2018 Titel der Shortlist „Bestes Buch“:

Akram El-Bahay: Die Bibliothek der flüsternden Schatten – Bücherstadt (Bastei-Lübbe)
Mechthild Gläser: Emma, der Faun und das vergessene Buch (Loewe)
Michael Marrak: Der Kanon mechanischer Seelen (Amrun Verlag)
Karl Olsberg: Boy in a White Room (Loewe)
 

SERAPH 2018 Titel der Shortlist „Bester Independent-Titel“:

Nora Bendzko: Kindsräuber
Timothy Dawson: Die Chroniken von Eduschee
Janna Ruth: Im Bann der zertanzten Schuhe

Die Sieger werden wie jedes Jahr auf der Leseinsel Fantasy auf der Leipziger Buchmesse bekanntgegeben (am 15.3.2018) und lesen dann abends zusammen mit anderen namhaften Phantastikautoren in der Kulturfabrik Werk II in Leipzig-Connewitz.
Die komplette Presseerklärung und weitere Infos findet ihr hier: http://phantastische-akademie.de/2018/02/26/trendwende-voraus-phantastische-akademie-praesentiert-die-shortlists-des-seraph-2018/
Und bei Bücherleben könnt ihr noch ein spannendes Interview mit dem Vorsitzenden der Phantastischen Akademie e. V. Oliver Graute lesen.
Ich versuche dann mal bis zur Preisverleihung, die letzten Bücher von der Shortlist zu lesen, die mir bisher entgangen sind …
Wen von euch treffe ich denn in Leipzig?

Loading Likes...