Rezension: »World of Warcraft – Das offizielle Kochbuch«

warcraft1.jpg
Dann oute ich mich jetzt gleich mal und gebe zu, dass ich »World of Warcraft« nie gespielt habe … Oha, und das als Gamer … 😉
Das liegt aber vor allem daran, dass ich nicht nur sehr viel für das Hauptspiel, sondern auch für mehrere Updates und Erweiterungen übersetzt habe und mir da irgendwie die Lust auf das Spiel abhanden gekommen war. Was jedoch nicht heißt, dass ich mich nicht dafür interessieren würde, und selbstverständlich hat auch dieses »Nerd-Kochbuch« einen Platz in meinem Regal gefunden.
Wobei wir es hier schon fast mit einem klassischen Kochbuch zu tun haben, was sich bereits im Inhaltsverzeichnis widerspiegelt. Nach einer Einführung über »Gewürze und Grundlagen« gibt es »Beilagen«, »Brote & Brötchen«, »Suppen & Eintöpfe«, »Hauptgerichte«, »Nachspeisen« und Getränke«.
warcraft4.jpg
So könnten dann viele der Gerichte auch in einem Mittelalter- oder Fantasy-Kochbuch stehen, was sie jedoch nicht schlechter macht. Es sind viele sehr interessante Rezepte vorhanden, die mir so bisher noch nicht bekannt waren, und wir haben unseren Speiseplan um einige Leckereien bereichern können.
warcraft6.jpg
Viele Gerichte haben sich allerdings namentlich an das Setting angepasst, wie beispielsweise die oben gezeigten »Goblin-Butterkekse«, das »Drachenodemchili« oder »Altvater Winters Bier«, sodass WoW-Spieler immer wieder Vertrautes entdecken können – wozu die witzigen Zeichnungen auf den Seiten überdies beitragen.
warcraft5.jpg
Von daher bietet sich das Buch natürlich vor allem als Geschenkidee für WoW-Spieler und -Fans an, aber es macht sich dank seiner schönen Bebilderung und der teilweise ausgefallenen Rezepte auch sehr gut in jedem anderen Kochbuchschrank. Dank der bei jedem Rezept enthaltenen Infoecke mit »Talentstufe« (also Schwierigkeitsgrad) sowie der Zeit- und Mengenangaben weiß man auch auf den ersten Blick, was einen erwartet.

warcraft3.jpg

— Werbung —

Hier kommt die ultimative kulinarische Herausforderung für alle Reisenden des „World of Warcraft“-Universums. Egal, ob so einfache Gerichte wie z. B. Gewürzbrot aus Mulgor oder eher epische Speisen wie Dirges abgefahrene Chimaerokkoteletts – mit diesem exquisiten Küchenführer zum populären Fantasy-Onlinerollenspiel von Blizzard Entertainment lässt sich jede Art von Kohldampf bekämpfen. Das reichhaltige Sortiment an Rezepten bietet sowohl einfachen Küchenlehrlingen als auch wahren Meisterköchen die Möglichkeit, hungrigen Menschen, Orcs, Tauren etc. das richtige Menü vor die Nase bzw. Nüstern zu setzen. Dazu gibt es auch diverse Anleitungen zum Brauen von Getränken, wie z. B. den Winterhaucheierflipp oder gar das legendäre Altvater Winters Bier.
SPIELEND FANTASTISCH KOCHEN

Weitere Informationen findet ihr bei Panini, bei Buch7 und bei Amazon und natürlich dem Buchhändler eures Vertrauens (beispielsweise hier: https://mybookshop.shop-asp.de/).

Bibliografie

  • Autor: Chelsea Monroe-Cassel
  • Verlag:  Panini
  • Erscheinungstermin: 15.12.2016
  • 216 Seiten
  • ISBN:  978-3833233753
  • Preis: 29,99 Euro

Herzlichen Dank an Panini für das Rezensionsexemplar!

— Werbung —

warcraft2.jpg

Zurück

Shortlists SERAPH 2018

Nächster Beitrag

Der frühe Vogel …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén