Schlagwort: Rezension Seite 1 von 18

Rezension: »Auf das Leben!: Das Glücksbuch für die besten Jahre«

Susanne Ackstaller alias Texterella kenne ich dank des Texttreffs schon knapp 20 Jahre, daher habe ich mich umso mehr gefreut, ihr Buch »Auf das Leben!: Das Glücksbuch für die besten Jahre« vorstellen zu dürfen.

Rezension: »Mary Shelley: Die Comic-Biografie der Frankenstein-Schöpferin«

»Mary Shelley: Die Comic-Biografie der Frankenstein-Schöpferin« erzählt die Lebensgeschichte einer faszinierenden Frau, die nicht nur dank ihres Romans »Frankenstein oder Der moderne Prometheus«, sondern auch aufgrund ihrer anderen Werke und ihres Umfelds, in dem sich diverse namhafte Personen tummelten, vielen bekannt sein dürfte.

Rezension: »Star Wars™ Thrawn – Der Aufstieg – Teurer Sieg«

»Star Wars™ Thrawn – Der Aufstieg – Teurer Sieg (Thrawn Ascendancy 3)« ist der letzte Band der neuen Trilogie, die mich angenehm überrascht hat.

Rezension: »Die Erfindung des Lächelns«

Tom Hillenbrand hat ja nicht nur Scifi und kulinarische Krimis geschrieben, sondern mit »Die Erfindung des Lächelns« nach »Der Kaffeedieb« nun auch seinen zweiten historischen Roman.

Rezension: »Das Hospital von Edinburgh«

Nach »Die Bibliothek von Edinburgh« legt T. L. Huchu mit »Das Hospital von Edinburgh« eine Fortsetzung seiner Edinburgh-Nights-Reihe vor.

Rezension: »1979 – Jägerin und Gejagte«

Val McDermid hat sich als Thrillerautorin schon seit Langem einen Namen gemacht und mit »1979 – Jägerin und Gejagte« einen Krimi geschrieben, der 1979 in Schottland angesiedelt ist.

Rezension: »Das Problem mit den Frauen«

Jacky Fleming weiß, wo »Das Problem mit den Frauen« ist und warum sie in der Geschichtsschreibung irgendwie zu kurz kommen, und geht das Ganze auf humoristische Weise an …

Rezension/Buchtipp: »LEGO®. 100 Seiten«

Die »100 Seiten«-Reihe von Reclam hat eine ganze Reihe interessanter Titel zu bieten, und Bettina Schnerr hat schon vor einer Weile einen Band über die vermutlich allen bekannte Marke LEGO geschrieben.

Rezension: »Das Ministerium für die Zukuft«

Nachdem ich schon mehrfach gehört hatte, dass man »Das Ministerium für die Zukunft« unbedingt lesen sollte, habe ich mir Kim Stanley Robinsons Roman nun auch endlich mal zu Gemüte geführt.

Rezension/Buchtipp: »Ausgestorben, um zu bleiben«

»Ausgestorben, um zu bleiben – Dinosaurier und ihre Nachfahren« hätte ich vielleicht gar nicht gelesen, wenn mein Interesse an Dinosauriern nicht durch das Spielen von ARK neu geweckt worden wäre, doch dann hätte ich wirklich was verpasst.

Seite 1 von 18

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén