Schlagwort: Seraph Seite 1 von 3

Die Nominiertenlisten für den Seraph 2022 stehen fest!

Es ist wieder so weit, die Phantastische Akademie hat die Nominiertenlisten für den Seraph 2022 veröffentlicht. Ob der Preis tatsächlich auf der Leipziger Buchmesse verliehen werden kann, steht zwar noch in den Sternen, und ich bin sehr gespannt, welche Titel dieses Jahr ausgezeichnet werden. Zuerst einmal aber herzlichen Glückwunsch an alle Nominierten!

Seraph 2022 – Es geht wieder los

Auch in diesem Jahr vergibt die Phantastische Akademie wieder in den Kategorien »Bestes Buch«, »Bestes Debüt« und »Indie« den Seraph, und ab sofort und bis zum 15.12.2021 werden Einreichungen entgegengenommen.

Seraph 2021 verliehen

Gestern wurden im Rahmen eines Livestreams die drei Preisträger:innen für den diesjährigen Seraph gekürt.

  • Den SERAPH 2021 für das »Beste Buch« erhält Ursula Poznanski für »Cryptos«, erschienen bei Loewe.
  • Den SERAPH 2021 für das »Beste Debüt« bekommt Theresa Jeßberger für »Töchter der Freiheit« erschienen bei fjb.
  • Der SERAPH 2021 für den »Besten Independent-Titel« geht an Siegfried Langer für »Das Buch, das dich findet«.

Herzlichen Glückwunsch!

Seraph 2021 – Es geht wieder los

Wie die Phantastische Akademie bekannt gab, können ab sofort wieder passende Titel eingereicht werden, um sich für den Seraph 2021 in den Kategorien Bestes Buch, Bestes Debüt sowie Bester Independent-Titel (Indie-SERAPH) zu bewerben. Die Einreichtungsfrist endet diesmal am 31.12.2020.

Die Gewinner des SERAPH 2020 stehen fest!

Herzlichen Glückwunsch an die drei Gewinner des Seraph 2020:

  • Den SERAPH 2020 für das »Beste Buch« erhält Christoph Marzi mit »Mitternacht«, erschienen bei Piper.
  • Den SERAPH 2020 für das »Beste Debüt« bekommt Bijan Moini mit »Der Würfel«, erschienen im Atrium-Verlag.
  • Der SERAPH 2020 für den »Besten Independent-Titel« geht an Erik Kellen und Mira Valentin mit »Windherz«.

Buchmesse-Absage und Seraph-Verleihung

Eigentlich wäre ich heute auf dem Weg nach Leipzig, um mich bis Sonntag auf der Buchmesse zu tummeln – doch die Messe ist abgesagt, ich bleibe zu Hause und muss bis zur Frankfurter Buchmesse im Oktober warten, um mich mit all den Buchmenschen zu treffen, die ich eigentlich diese Woche sehen wollte.

Zudem sollte am Donnerstag der Seraph in drei Kategorien verliehen werden, und diesbezüglich kann ich immerhin vermelden, dass die Phantastische Akademie die Gewinner am Freitag live auf Twitch bekannt geben wird.

Seraph-Shortlists 2020

Die Vorentscheidung ist gefallen, die SERAPH-Shortlists stehen! Seid ihr schon gespannt, wer es in die Endrunde geschafft hat? Dann will ich euch nicht länger auf die Folter spannen:

Folgende Titel haben es auf die Shortlist des diesjährigen SERAPH geschafft:

SERAPH 2020 Titel der Shortlist „Bestes Buch“

Christoph Marzi: Mitternacht (Piper)
Judith C. und Christian Vogt: Wasteland (Droemer Knaur)
Laura Weller: Bay City Heroes (Bastei-Lübbe)
Nina Blazon: Rabenherz und Eismund (cbj)
Oliver Plaschka: Wächter der Winde (Klett-Cotta)
Zoran Drvenkar: Licht und Schatten (Beltz & Gelberg)

SERAPH 2020 Titel der Shortlist „Bestes Debüt“

Bijan Moini: Der Würfel (Atrium)
Lena Kiefer: Ophelia Scale – Die Welt wird brennen (cbj)
Ria Winter: Tal der Toten (Carlsen Impress)

SERAPH 2020 Titel der Shortlist „Bester Independent-Titel“

Erik Kellen und Mira Valentin: Windherz
Laura Kier: Myalig – Gestohlene Leben
Melanie Vogltanz: Schwarzmondlicht

Die Longlists des Seraph 2020

Auch in diesem Jahr haben die Mitglieder der Phantastischen Akademie und fleißige Helfer zahlreiche Einsendungen gelesen und die Longlists für den Seraph 2020 in den Kategorien »Bestes Buch«, »Bestes Debüt« und »Bester Independent-Titel« erstellt. Folgende Titel sind noch im Rennen um den jeweiligen Seraph:

Einreichungen zum Seraph 2020 bis 15.12.2019

Fast auf den letzten Drücker möchte ich euch noch darauf hinweisen, dass bis zum 15.12.2019 Titel für den Seraph 2020 in den Kategorien »Bestes Buch«, »Bestes Debüt« und »Bester Independent-Titel« eingereicht werden können.

Weitere Informationen zum Preis und den Kriterien findet ihr weiter unten und natürlich auf der entsprechenden Seite der Phantastischen Akademie.

Rezension/Buchtipp: »Hologrammatica« von Tom Hillenbrand

Ich hatte ja schon vor einer ganzen Weile versprochen, dass ich die Titel von der Seraph-Longlist für das Beste Buch mal genauer vorstelle, das dann aber leider aus den Augen verloren. Doch aufgeschoben ist nicht aufgehoben, und den Anfang macht mit »Hologrammatica« von Tom Hillenbrand ein Roman, der nicht nur auf der Shortlist gelandet ist (und – Spoiler! – auch einer meiner Favoriten war), sondern den ich überdies schon einige Zeit vorher gelesen hatte, da mir der Verlag freundlicherweise ein Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat (während der Seraph-Phase wollte ich die Rezension dann auch nicht veröffentlichen).

Seite 1 von 3

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén