Schlagwort: Seraph

Die Longlists des SERAPH 2019

Wieder einmal haben viele fleißige Leser Unmengen an Lesestoff bewältigt und die Longlists für den SERAPH 2019 erstellt. Seid ihr schon gespannt, wer darauf gelandet ist? Dann spanne ich euch nicht länger auf die Folter …

SERAPH 2019 Titel der Longlist „Bestes Debüt“:

  • Rebecca Andel: Feder & Klinge
  • Kris Brynn: The Shelter – Zukunft ohne Hoffnung
  • Joan Darque: Urban Shadows – Die Farben der Schatten
  • Willi Hetze: Die Schwärmer
  • Christina Hiemer: Mentira – Stadt der Lügen
  • Hendrik Lambertus: Zwillingsblut – Der Kampf der Zwerge
  • Erin Lenaris: Die Ring-Chroniken – Begabt
  • Caroline Ronnefeldt: Quendel

SERAPH 2019 Titel der Longlist „Bestes Buch“:

  • Akram El-Bahay: Die Bibliothek der flüsternden Schatten – Bücherkönig
  • Sylvia Englert: Das dunkle Wort
  • Mechthild Gläser: Bernsteinstaub
  • Bernhard Hennen: Die Chroniken von Azuhr – Der Verfluchte
  • Tom Hillenbrand: Hologrammatica
  • Julia Lange: Blutgesang
  • Timo Leibig: Nanos – Sie bestimmen, was du denkst
  • T. S. Orgel: Terra
  • Sonja Rüther & Konrad Hollenstein: Geistkrieger – Feuertaufe
  • Judith C. Vogt: Roma Nova
  • Daniela Winterfeld: Verloren – Die Kinder der Hexen

SERAPH 2019 Titel der Longlist „Bester Independent-Titel“:

  • Elenor Avelle: Gefesselt – Der Anfang
  • Nora Bendzko: Hexensold
  • Stella Delaney: Das Leuchten am Rande des Abgrunds
  • Katrin Ils: Splitter der Nacht
  • Birgit Jaeckel: Das Erbe der Rauhnacht
  • Alex M. Schwarze: Cróthpall – Glut der Schatten
  • Benjamin Spang: Blut gegen Blut

Der Preis wird am 21.03.2019 auf der Fantasy-Leseinsel auf der Leipziger Buchmesse verliehen, und abends können die Preisträger und Nominierten im Rahmen der „Langen Nacht der Phantastik“ gebührend gefeiert werden.

Bis dahin gibt es für die Jury allerdings noch einiges zu tun, denn bis Anfang März müssen die Shortlists erstellt und daraus dann die Sieger ermittelt werden.

Habt ihr schon Bücher der Longlists gelesen oder einen (oder mehrere Favoriten)?

Ich gehöre ja in diesem Jahr der Jury für das „Beste Buch“ an und kann euch die Titel in den nächsten Wochen gern genauer vorstellen, wenn ich sie alle gelesen habe – hättet ihr Interesse daran?

Alle weiteren Informationen sowie die ganze Pressemitteilung findet ihr unter:

http://phantastische-akademie.de/2019/01/09/seraph-longlist-mit-starken-titeln/

Die Jury für den Seraph 2019 steht

Es ist mir eine große Ehre, in diesem Jahr sogar Jurymitglied zu sein, und ich freue mich schon sehr auf die Suche nach dem „Besten Buch“!

weiterlesen

Einreichungen für den SERAPH 2019 & Indie-SERAPH 2019

Wie regelmäßige Leser schon mitbekommen haben, engagiere ich mich ein bisschen beim SERAPH, einem von der Phantastischen Akademie ausgelobten Preis, der auch 2019 wieder in drei Kategorien verliehen wird: »Bestes Buch«, »Bestes Debüt« und »Bester Independent-Titel«.

Nun geht die nächste Runde für 2019 los, und es können wieder Titel eingereicht werden. Die genauen Einzelheiten findet ihr nachfolgend oder auf der entsprechenden Seite der Phantastischen Akademie.

Ich bin jedenfalls schon sehr gespannt auf die Titel, die in diesem Jahr dabei sein werden, und freue mich schon aufs Lesen.

weiterlesen

Die Gewinner des SERAPH 2018

seraph1.jpg

Oliver Graute und Natalja Schmidt von der Phantastischen Akademie


Letzten Donnerstag wurden die Gewinner des diesjährigen SERAPH bekannt gegeben, und wenn ich schon über die ganze Vorauswahl schreibe, darf ich euch das Endergebnis nicht vorenthalten (vor allem, da auch mein absoluter Favorit darunter ist, was mich besonders freut).
Mein Glückwunsch geht an:

SERAPH 2018 Titel der Shortlist „Bestes Buch“:

Michael Marrak: Der Kanon mechanischer Seelen (Amrun Verlag)

kanon.jpg

Michael Marrak bei der abendlichen Lesung

SERAPH 2018 Titel der Shortlist „Bester Independent-Titel“:

Janna Ruth: Im Bann der zertanzten Schuhe

seraph3.jpg

Jennifer Jäger hat Jenna Ruth soeben ihren Seraph überreicht (nach einem La-La–Land-Witz beim Öffnen des Umschlags, was Herrn Grautes Geste erklärt ^^)

SERAPH 2018 Titel der Shortlist „Bestes Debüt“:

Theresa Hannig: Die Optimierer (Bastei-Lübbe)

optimierer.jpg

Theresa Hannig liest aus »Die Optimierer«


Bei der abendlichen Lesung im Rahmen der Fantasy-Lesenacht kamen dann neben den Preisträgern auch noch weitere Autoren zu Wort, sodass es ein rundum gelungener Abend war.
Ich bin jetzt schon mal gespannt, was in diesem Jahr an wundervollen Büchern eingereicht wird, und werde bis dahin noch einige Titel nachholen, die mir bisher entgangen sind.
Weitere Informationen zum Preis und der Phantastischen Akademie findet ihr hier.

Shortlists SERAPH 2018

seraph2
Nun sind sie also da, die Shortlists für den SERAPH 2018, und ich freue mich ganz besonders, dass einige meiner Favoriten auch die Gunst der Jury gefunden haben.
Jetzt aber erst mal das Wichtigste, die Shortlists:

SERAPH 2018 Titel der Shortlist „Bestes Debüt“:

Markus Cremer: Archibald Leach und die Monstrositäten des Marquis de Mortemarte (Art Skript Phantastik)
Theresa Hannig: Die Optimierer (Bastei-Lübbe)
Thekla Kraußeneck: Cronos Cube (Liesmich Verlag)
 

SERAPH 2018 Titel der Shortlist „Bestes Buch“:

Akram El-Bahay: Die Bibliothek der flüsternden Schatten – Bücherstadt (Bastei-Lübbe)
Mechthild Gläser: Emma, der Faun und das vergessene Buch (Loewe)
Michael Marrak: Der Kanon mechanischer Seelen (Amrun Verlag)
Karl Olsberg: Boy in a White Room (Loewe)
 

SERAPH 2018 Titel der Shortlist „Bester Independent-Titel“:

Nora Bendzko: Kindsräuber
Timothy Dawson: Die Chroniken von Eduschee
Janna Ruth: Im Bann der zertanzten Schuhe

Die Sieger werden wie jedes Jahr auf der Leseinsel Fantasy auf der Leipziger Buchmesse bekanntgegeben (am 15.3.2018) und lesen dann abends zusammen mit anderen namhaften Phantastikautoren in der Kulturfabrik Werk II in Leipzig-Connewitz.
Die komplette Presseerklärung und weitere Infos findet ihr hier: http://phantastische-akademie.de/2018/02/26/trendwende-voraus-phantastische-akademie-praesentiert-die-shortlists-des-seraph-2018/
Und bei Bücherleben könnt ihr noch ein spannendes Interview mit dem Vorsitzenden der Phantastischen Akademie e. V. Oliver Graute lesen.
Ich versuche dann mal bis zur Preisverleihung, die letzten Bücher von der Shortlist zu lesen, die mir bisher entgangen sind …
Wen von euch treffe ich denn in Leipzig?

Die Longlists des SERAPH 2018 stehen

seraph2
Nachdem die Vorjury wieder einmal fleißig gelesen hat, stehen nun die Longlists des SERAPH 2018:

SERAPH 2018 Titel der Longlist „Bestes Debüt“:

Markus Cremer: Archibald Leach und die Monstrositäten des Marquis de Mortemarte (Art Skript Phantastik)
Hagen Haas: Drei Tage bis Vollmond: Dämonen unterm Dom (Feder & Schwert)
Christian Handel: Rosen & Knochen – Die Hexenwald-Chroniken (Drachenmond-Verlag)
Theresa Hannig: Die Optimierer (Bastei-Lübbe)
Thekla Kraußeneck: Cronos Cube (Liesmich Verlag)
Anton Weste: Nacht über Herathis (Feder & Schwert)

SERAPH 2018 Titel der Longlist „Bestes Buch“:

Andreas Brandhorst: Das Erwachen (Piper)
Dietmar Dath: Der Schnitt durch die Sonne (S.Fischer Verlag)
Akram El-Bahay: Die Bibliothek der flüsternden Schatten – Bücherstadt (Bastei-Lübbe)
Klaus Frick: Das Blutende Land (DroemerKnaur)
Mechthild Gläser: Emma, der Faun und das vergessene Buch (Loewe)
Bernhard Hennen: Elfenmacht (Heyne)
Mariella Heyd: Die Braut des blauen Raben (Zeilengold Verlag)
Ju Honisch: Seelenspalter (DroemerKnaur)
Michael Marrak: Der Kanon mechanischer Seelen (Amrun Verlag)
Kai Meyer: Die Spur der Bücher (FJB)
Karl Olsberg: Boy in a White Room (Loewe)
Bernd Perplies: Der Drachenjäger – Die erste Reise ins Wolkenmeer (TOR)
Katharina Seck: Tochter des dunklen Waldes (Bastei-Lübbe)
Eva Siegmund: Cassandra (cbt)
F. I. Thomas: Glühender Zorn (Krieg der Drachen 1) (Piper)

SERAPH 2018 Titel der Longlist „Bester Independent-Titel“:

Elenor Avelle: Infiziert
Nora Bendzko: Kindsräuber
Timothy Dawson: Die Chroniken von Eduschee
Katrin Ils: Unstern
Birte Lämmle: Enya – Windsbraut
Janna Ruth: Im Bann der zertanzten Schuhe
Matthias Teut: Erellgorh – Geheime Wege

Der Preis wird am 15.03.2018 auf der Leipziger Buchmesse verliehen, und abends können die Preisträger und Nominierten im Rahmen des „Langen Fantasy-Leseabends“ gebührend gefeiert werden. Vorher wird allerdings noch ein bisschen gesiebt, denn Anfang Februar wird erst einmal die Shortlist bekannt gegeben.
Ihr könnt ja derweil schon einmal in der Longlist stöbern (ich war ja auch dieses Mal in der Vorjury und habe einen Teil der Bücher in den letzten Wochen gelesen – mal schauen, ob ich den Rest noch nachholen kann … ;-)).
Die ganze Pressemeldung der Phantastischen Akademie findet ihr hier: http://phantastische-akademie.de/2018/01/08/aller-guten-dinge-sind-drei-phantastische-akademie-praesentiert-die-longlists-des-seraph-2018/

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén