Rückblick Woche 45

Schon wieder ist eine Woche rum, die Adventszeit rückt näher, nur wirklich kälter wird es noch nicht. Ich habe trotzdem schon Lebkuchen gegessen, denn so richtig frisch schmecken sie doch am besten.

Gelesen

Neben dem bereits letzte Woche erwähnten Krimi habe ich auch die Graphic Novel »Reborn« gelesen, die ich euch auf jeden Fall noch in einer separaten Rezension vorstellen möchte, da sie mir gut gefallen hat.

Gesehen

Nachdem ich bereits mehrfach mit dem Trailer zu »Outlaw King« genervt wurde, habe ich gestern ganz spontan beschlossen, mir den Film gleich anzuschauen, der erst seit dieser Woche auf Netflix verfügbar ist.

Chris Pine macht als Robert the Bruce eine gute Figur (trotz der fiesen Frisur ;-)), und der Film hält sich recht nah an den historischen Begebenheiten. Wer Historienschinken mag, in denen auch anständig Blut fließt und Gedärme auf den Boden quellen, wird hier zwei Stunden lang nett unterhalten, aber für viel mehr reicht es meiner Meinung nach auch nicht. Fazit: Kann man gucken, muss man aber nicht unbedingt.

Outlaw King | Official Trailer [HD] | Netflix

Gehört

Auf Tash Sultana bin ich rein zufällig gestoßen, und gerade »Jungle« hat es mir sehr angetan. Ich finde es immer wieder total beeindruckend, was Musiker nur mit Instrument, Stimme und Loopbox so alles anstellen können!

TASH SULTANA – JUNGLE (LIVE BEDROOM RECORDING)

Gespielt

»Pathfinder: Kingmaker« gehört zu den wenigen Spielen, die ich mir sofort am Erscheinungstag gekauft habe, doch leider hatte ich bisher nur wenig Zeit zum Zocken.

Das, was ich in den ersten Stunden Spielzeit gesehen habe, gefällt mir allerdings sehr gut – gerade vor dem Hintergrund, dass wir ja auch zwei aktive Pathfinder-Rollenspielgruppen haben. Die Spieldynamiken wurden wirklich sehr schön umgesetzt und stimmig abgespeckt, und es macht richtig Spaß, mit seinen Gefährten auf Abenteuer zu gehen. Hoffentlich bleibt das so!

Pathfinder: Kingmaker – Launch Trailer

Gefreut

Da wurde ich doch noch für die Buchchallenge nominiert, bei der man sieben Bücher in den sozialen Medien posten soll, die einen beeinflusst haben.

Wie es bei einem Bücherwurm wie mir wohl nicht verwunderlich ist, fiel es mir schwer, mich auf sieben Bücher zu beschränken – und ich habe mich schließlich einfach für die ersten sieben entschieden, die mir in den Regalen ins Auge gefallen sind. Dabei kam mir allerdings die Idee, dass ich die Bücher (und eine ganze Menge anderer, die hier so rumstehen) auch mal auf dem Blog vorstellen und möglicherweise noch einmal lesen könnte … Mal schauen, ob ich das hinkriege. 🙂

Fundstück der Woche (Link)

»Spirou« ist ein »Human Rights Champion« und setzt sich für die Menschenrechte ein!

Zum 70. Jahrestag der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte wurden die 30 Artikel der Erklärung von großartigen Spirou-Zeichnern und Autoren wie Émile Bravo, Yoann und Vehlmann, Batem, Verron, Cyprien und Paka, Jousselin und vielen mehr in kurzen Comics-Strips illustriert!

Das PDF mit allen Strips findet ihr hier.

Spirou Magazine is published by Editions Dupuis, one of the leading European publishers of comics. Its catalogue includes iconic characters such as The Smurfs, Billy & Buddy, The Bluecoats, Petit Spirou, Lucky Luke, Largo Winch, Gaston Lagaffe, and The Marsupilami.

Since its creation in 1938, Spirou magazine has conveyed human values through its emblematic authors and iconic characters. The family weekly regularly denounced, defended, questioned, and lent its support to advance human rights. It expressed outrage and allowed generations to open up to the problems around us in a caring and humorous way. The little bellhop Spirou is the mascot of the magazine and its main character.

Spirou magazine joins efforts for the anniversary campaign launched by the UN human rights Office with a special edition of the magazine, dedicated to human rights, that will be released on October, 10.

The 30 articles of the Declaration will be depicted by Spirou’s most talented artists and authors like Émile Bravo, Sente and Juillard, Libon, Nob, Derib, Cossu and Bocquet, Delaf and Dubuc, Achdé, Batem, Verron, Yoann and Vehlmann, Cyprien and Paka, Jousselin and many others…

In addition, a #spirou4rights exhibition dedicated to human rights and the Declaration will be shown in October at the Geneva United Nations Headquarters. The #spirou4rights exhibition will also be showcased in different places like Brussels, Erevan, Dakar … and will be relayed by the Institut Français and Alliance Française network around the world.

http://www.standup4humanrights.org/en/highlights_37.html

Zurück

Video: »Geschichtsnerdismus«

Nächster Beitrag

Rezension & Buchtipp: »Das Gold der Krähen«

  1. karin

    Hallo Kerstin ,

    nun bei den 7 Büchern erkenne ich auf alle Fälle Krieg der Sterne…wer nicht oder?
    Sonst eher etwas unbekanntere Romane oder?

    LG..Karin..

    • Wortspielerin

      Hallo Karin,
      sorry, dass die Bilder so klein sind. Die Bücher stelle ich demnächst noch mal genauer vor – vielleicht kennst du ja doch das eine oder andere davon …
      LG Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén

%d Bloggern gefällt das: