Ich bin ja nicht nur als übersetzende oder lektorierende Einzelkämpferin unterwegs, sondern kann dank eines guten Netzwerks aus kompetenten Kolleginnen und Kollegen auch problemlos größere Projekte von der Übersetzung bis zum Satz betreuen, und mit »Escape Quest: Finde den verlorenen Schatz« ist gerade mal wieder ein solches Projekt erschienen.

Dieses Buch stellt aber auch einen Sonderfall da, weil es von Barbara Wittmann aus dem Französischen übersetzt und von mir lektoriert wurde (während ich zuletzt immer die Übersetzung übernommen hatte). Zudem mussten natürlich auch die Rätsel angepasst und lokalisiert werden, was schon einiges an Aufwand mit sich brachte. Aber ich finde, es hat sich gelohnt und es ist ein schönes Rätselbuch herausgekommen, in dem man eine spannende Abenteuergeschichte erlebt.

Offizielle Verlagsinfos:

Klappentext

Escape Quest ist ein Abenteuerspiel in Buchform, das auf den beliebten Escape Games und Rollenspielen basiert. Der Leser erlebt sein eigenes Abenteuer, in dem er zur Hauptfigur wird. Von einem mysteriösen Rätsel zum anderen reist er in Band 1 auf den Spuren einer berühmten Entdeckerin um die Welt. Nur unerbittliche Logik in Kombination mit guter Beobachtungsgabe können hier helfen!

Kreatives Spielkonzept: Die Seiten müssen teils gefaltet und die Lesezeichen benutzt werden, um die Lösung zu finden!
– Das Escape-Erlebnis als interaktives Buch: Die Lösung enthält jeweils die Seitenzahl, auf der es weitergeht.
– Band 1: Die versteckten Hinweise einer berühmten Entdeckerin führen den Leser Rätsel für Rätsel auf eine gefährliche Reise um die Welt
– Mit Lesezeichen zum Heraustrennen sowie Hinweisen und Lösungen in einem versiegelten Umschlag

Für Leser ab 12 Jahren

— Werbung —

Weitere Informationen zu diesem Buch gibt es unter anderem bei Ullmann Medien, Buch7 oder Amazon sowie natürlich dem Buchhändler eures Vertrauens (beispielsweise unter https://mybookshop.shop-asp.de, https://www.genialokal.de, im Otherland oder im Drachenwinkel).

— Werbung —