Buchtipp/Rezension: »Massu, Schmiedstochter«

Ines Korth hat mit ihrem Webcomic »Massu, Schmiedstochter« vor ein paar Jahren schon einige Bekanntheit erlangt, und ich habe mir nun endlich mal die Buchausgabe gegönnt und möchte sie euch hier vorstellen.

Die kleine Massu ist nämlich ein ganz reizendes und zudem auch sehr mutiges Mädchen, das sich ins Abenteuer wagt, nachdem ihr Vater von den fiesen Schergen des tyrannischen Fürsten Nagon entführt wurde. Dabei erlebt sie selbstverständlich eine Menge, trifft zahlreiche faszinierende Kreaturen und setzt auch noch etwas in Bewegung, das so gar nicht ihre Absicht gewesen ist.

Ines Korth schafft es dabei, die Geschichte in schönen, nicht überladenen Bildern zu erzählen, die einen manchmal erst auf den zweiten Blick, dafür jedoch umso nachhaltiger beeindrucken. Zudem ist das Ganze nicht nur aus der Sicht eines Kindes erzählt, sondern darüber hinaus auch durchaus für Kinder (und Comiceinsteiger) bestens geeignet.

Ich hatte große Freude an der Geschichte, die im handlichen Format daherkommt und zum Glück nicht zu sehr die Moralkeule schwingt. Mir haben auch der Zeichenstil und die vielen fantasievollen Ideen sehr gut gefallen, die diesen Comic aus der üblichen Masse herausheben.

Demzufolge möchte ich euch die abenteuerliche Reise der kleinen Massu ans Herz legen, die euch einige schöne Stunden in eine märchenhafte Fantasywelt mit einer tapferen kleinen Heldin bescheren wird.


— Werbung —

Massu, Schmiedstochter - Comictrailer deutsch

 

„Massu, Schmiedstochter“ – der märchenhafte Webcomic von Ines Korth in gedruckter Form, und nachdem die reguläre Ausgabe vergriffen ist, nun im handlichen Taschenbuchformat!

Als eines Tages ihr Vater von den Schergen des tyrannischen Fürsten Nagon entführt wird, damit er für ihn in seinen Schmieden schuftet, greift seine kleine Tochter Massu kurzentschlossen zu ihrem viel zu großen Schwert und schwört, alles daran zu setzen, ihn zu befreien.

Und so macht Massu sich auf eine lange, gefährliche Reise, nicht ahnend, dass sie der Stein des Anstoßes sein wird für eine Sache so viel größer als sie selbst.

Exklusives, unveröffentliches Material in der Druckausgabe:

— Erste Skizzen der Charaktere

— Massus Lieblingsfrühstück

— sowie die Kurzgeschichte „Massu, die Unglaubliche“.

Leseprobe

Stimmen zum Buch:

„Ganz einfach: ein wunderschöner Fantasycomic! Einfach toll!“
Geek!-Magazin

„Ein echtes Juwel des deutschen Independent Comics und der hiesigen Fantasy.“ www.tor-online.de

„Eine ruhige Geschichte über Mut, zeitlos und kindgerecht erzählt.“ www.comicgate.de

Eckdaten

  • ISBN: 978-3934167889
  • Erschienen am 31. Mai 2018
  • Schwarzer Turm Verlag
  • 200 Seiten
  • Autorin/Zeichnerin: Ines Korth
  • Preis: 14 Euro (Taschenbuchausgabe)

Weitere Informationen zum Buch findet ihr bei Schwarzer Turm Verlag und auch bei Amazon sowie natürlich dem Buchhändler eures Vertrauens (beispielsweise unter myBookShop, geniallokal, Jetzt ein Buch, im Otherland oder im Drachenwinkel).

— Werbung —

Zurück

Übersetzt: »Broken« von Don Winslow

Nächster Beitrag

Geschenktipp: »The Elder Scrolls – Das offizielle Kochbuch«

  1. Hallo,

    das ist die neuste Auflage von Massu, oder? Ach sie ist ebenfalls super schön geworden. Ich liebe Massu ja sowieso heiß und innig.

    • Wortspielerin

      Ja, das ist die aktuelle Taschenbuchausgabe. Ich bin auch ganz angetan (merkt man in der Rezi hoffentlich), und finde auch das Format super. 🙂

Schreibe einen Kommentar zu Wortspielerin Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden eines Kommentars akzeptierst du meine Datenschutzbestimmungen.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén

%d Bloggern gefällt das: