Übersetzt: »Die Flüsse von London 6 – Wassergras«

Ab heute gibt es bereits den sechsten Band der »Die Flüsse von London«-Graphic-Novel-Reihe im Handel, und in »Wassergras« geht es wieder einmal turbulent zur Sache.

In diesem Band muss sich Peter Grant nicht nur mit Gaunern, sondern auch mit widerspenstigen Wassergöttinnen herumschlagen, denn zwei von Beverly Brooks Cousinen haben es faustdick hinter den Ohren.

Dabei kommen Peter und Nightingale gleich noch einem Drogenring auf die Schliche, der mit nicht ganz alltäglichen Waren handelt, und besuchen einen altehrwürdigen Pub, in dem Polizisten nicht unbedingt gern gesehen sind (Leser der Bücher haben schon vom The Chestnut Tree gehört).

Ich hatte wieder großen Spaß beim Übersetzen – den ihr hoffentlich auch beim Lesen haben werdet!

Hinten im Comic erfahrt ihr auch, in welcher Reihenfolge die Geschichten am besten gelesen werden sollten.

— Werbung —

Alles so schön bunt hier! Die Wasserstraßen Londons werden von einer ebenso brutalen wie verführerischen Verbrecherkönigin beherrscht. Diese bedrohliche, als Hoodette bekannte Frau schickt ihre Handlanger über den Fluss, um ihre neue, auf magische Weise hergestellte Droge zu verkaufen. Zu ihrem Pech beherbergen die Flüsse von London noch etwas anderes: uralte Götter und Göttinnen, die zufälligerweise eng mit dem frisch beförderten Detective Constable Peter Grant und seinem Mentor Thomas Nightingale befreundet sind. In diesem packenden Katz-und-Maus-Spiel von Die Flüsse von London-Autor Ben Aaronovitch und seinem kongenialen Mit-Autor Andrew Cartmel (Doctor Who, The Vinyl Detective), mit Zeichnungen von Lee Sullivan (Doctor Who, Transformers), begegnet Peter Grant Goblindamen und Paintball-begeisterten Göttinnen, während er versucht, Hoodettes wahre Identität zu ergründen und ihre Drogen-Plantage zu finden!

Weitere Informationen findet ihr bei Panini, bei Buch7, Dussmann und bei Amazon
sowie natürlich dem Buchhändler eures Vertrauens (beispielsweise unter https://mybookshop.shop-asp.de, https://www.genialokal.de, im Otherland oder im Drachenwinkel).

— Werbung —

Zurück

Trailer: »LEGO Star Wars Holiday Special«

Nächster Beitrag

Rezension: »Scherben« von Sebastian Kretz

  1. Anette Schaible

    Hört sich super an !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden eines Kommentars akzeptierst du meine Datenschutzbestimmungen.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén

%d Bloggern gefällt das: