Die Longlists des SERAPH 2019

Wieder einmal haben viele fleißige Leser Unmengen an Lesestoff bewältigt und die Longlists für den SERAPH 2019 erstellt. Seid ihr schon gespannt, wer darauf gelandet ist? Dann spanne ich euch nicht länger auf die Folter …

SERAPH 2019 Titel der Longlist „Bestes Debüt“:

  • Rebecca Andel: Feder & Klinge
  • Kris Brynn: The Shelter – Zukunft ohne Hoffnung
  • Joan Darque: Urban Shadows – Die Farben der Schatten
  • Willi Hetze: Die Schwärmer
  • Christina Hiemer: Mentira – Stadt der Lügen
  • Hendrik Lambertus: Zwillingsblut – Der Kampf der Zwerge
  • Erin Lenaris: Die Ring-Chroniken – Begabt
  • Caroline Ronnefeldt: Quendel

SERAPH 2019 Titel der Longlist „Bestes Buch“:

  • Akram El-Bahay: Die Bibliothek der flüsternden Schatten – Bücherkönig
  • Sylvia Englert: Das dunkle Wort
  • Mechthild Gläser: Bernsteinstaub
  • Bernhard Hennen: Die Chroniken von Azuhr – Der Verfluchte
  • Tom Hillenbrand: Hologrammatica
  • Julia Lange: Blutgesang
  • Timo Leibig: Nanos – Sie bestimmen, was du denkst
  • T. S. Orgel: Terra
  • Sonja Rüther & Konrad Hollenstein: Geistkrieger – Feuertaufe
  • Judith C. Vogt: Roma Nova
  • Daniela Winterfeld: Verloren – Die Kinder der Hexen

SERAPH 2019 Titel der Longlist „Bester Independent-Titel“:

  • Elenor Avelle: Gefesselt – Der Anfang
  • Nora Bendzko: Hexensold
  • Stella Delaney: Das Leuchten am Rande des Abgrunds
  • Katrin Ils: Splitter der Nacht
  • Birgit Jaeckel: Das Erbe der Rauhnacht
  • Alex M. Schwarze: Cróthpall – Glut der Schatten
  • Benjamin Spang: Blut gegen Blut

Der Preis wird am 21.03.2019 auf der Fantasy-Leseinsel auf der Leipziger Buchmesse verliehen, und abends können die Preisträger und Nominierten im Rahmen der „Langen Nacht der Phantastik“ gebührend gefeiert werden.

Bis dahin gibt es für die Jury allerdings noch einiges zu tun, denn bis Anfang März müssen die Shortlists erstellt und daraus dann die Sieger ermittelt werden.

Habt ihr schon Bücher der Longlists gelesen oder einen (oder mehrere Favoriten)?

Ich gehöre ja in diesem Jahr der Jury für das „Beste Buch“ an und kann euch die Titel in den nächsten Wochen gern genauer vorstellen, wenn ich sie alle gelesen habe – hättet ihr Interesse daran?

Alle weiteren Informationen sowie die ganze Pressemitteilung findet ihr unter:

http://phantastische-akademie.de/2019/01/09/seraph-longlist-mit-starken-titeln/

Zurück

[Tagebuch einer Übersetzerin]

Nächster Beitrag

Vorschau: »Arrowood – Die Mördergrube«

  1. karin

    Hallo Kerstin,

    auch wenn ich einige Autoren von der Bes-t Buch -Liste kenne…diese Romane kenne ich noch nicht.

    Deshalb ist vorstellen durchaus erwünscht, finde ich.

    LG..Karin..

  2. Eine tolle Aufgabe!
    Gelesen habe ich davon nur Bersteinstaub und fands toll!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén

%d Bloggern gefällt das: