Start in den #Comicmärz

Ich starte mit einem kleinen Rückblick in den #Comicmärz, denn Comics und Graphic Novels (die früher *krückstockschwenk* ja noch gar nicht so hießen und auch gern mal belächelt wurden) lese ich schon ewig.

Als Kind wurde ich durch diverse Heftchen wie »Micky Maus«, »Superman« und »Biene Maja«, die ich tatsächlich zuweilen parallel las und von denen leider keins bis heute überlebt hat, mit dem Comic-Virus infiziert, der mich bis heute nicht mehr loslässt.

Während der Studienzeit fuhr ich viel auf Comicmessen, weil ich hauptsächlich amerikanische Heftreihen wie »The Darkness«, »Witchblade« oder »Bone« sammelte und mir dort Nachschub und seltene Ausgaben (ich sage nur: Variant Cover!) besorgte und mich gleichzeitig inspirieren ließ, sodass stets mehrere neue Comics mit nach Hause wanderten. Zudem war damals die monatliche Bestellung im Previews gewissermaßen Pflicht.

Einer von zahlreichen Comickartons,. in dem ältere Schätze ihr Dasein fristen …

Natürlich las ich auch die »klassischen«, ins Deutsche übersetzten und vor allem franko-belgischen Alben wie »Asterix«, »Spirou und Fantasio«, »Lucky Luke« oder »Tim und Struppi«. Auch heute können mich viele davon noch begeistern, wie beispielsweise »Spirou in Berlin« aus der Feder von Flix (der auch zahlreiche andere wundervolle Strips wie »Schöne Töchter« geschaffen hat – das entsprechende Buch werde ich demnächst auch noch vorstellen) oder der sechzehnte »Marsupilami«-Band mit dem herrlichen Titel »Kilsemmoahl«.

Eines der Albenfächer im Bücherregal

Ein Klassiker, den ich auch noch immer sehr liebe, ist »Calvin und Hobbes«. Ich habe 2015 zum 30. Jubiläum des ersten Strips schon einmal etwas über diese Comics geschrieben und neben der Sammleredition auch noch die handlicheren kleineren Bände im Regal stehen, um öfter mal darin zu stöbern.

»Calvin und Hobbes« gehören einfach dazu!

Den #Comicmärz werde ich dazu nutzen, euch zahlreiche ältere und auch neue Bände vorzustellen, wie ich es auch schon hin und wieder beispielsweise mit »Spion & Spion«, »Legenden aus Baldurs Tor«, »Die Stadt der träumenden Bücher« oder »Rick und Morty: Dungeons & Dragons« getan habe, denn seit der Ankündigung dieser Aktion habe ich so manchen Schatz auf Englisch oder Deutsch aufgestöbert und für den März auf Halde gelegt. Seid gespannt. 🙂

Zurück

Trailer: »Soul«

Nächster Beitrag

Übersetzte Comics: »Der Heckenritter 1-3«

  1. Hihi, schon verlinkt!

    Cool, dass du Calvin & Hobbes auch so magst, ich finde die kurzen Geschichten echt klasse, die beiden gehören ja auch zu meinen Top 5 Comicfiguren.
    In diesen Karton mit den folierten Comics würde ich ja nur zu gerne einmal reinschnuppern. Was es da wohl alles zu entdecken gäbe? 🙂

    Ich freue mich auf jeden Fall schon auf deine Beiträge und finde es generell total klasse, wie der #ComicMärz schon startet!

    Liebe Grüße,
    Nico

    • Wortspielerin

      Wenn’s doch nur ein Karton mit Comics wäre … Ich glaube, aktuell sind es sechs, und da habe ich schon mal aussortiert. 😉
      Ich finde es auch super, dass der #ComicMärz so gut startet, und habe schon einige Beiträge gelesen. Das wird der Leseliste vermutlich gar nicht guttun.
      Liebe Grüße
      Kerstin

  2. Hach – bei dir sieht es sicher ähnlich aus, wie bei mir 😀
    Zahlreiche Shortboxen mit bagged & boarded Comics. Ich finde das wunderbar. Leider sehen die Boxen nicht so schick aus und ich habe letztens auch mal alle Hüllen erneuert. Allerdings stehen jetzt schon wieder ein paar neue Boxen an der Seite, die die noch nicht gelesenen und noch ohne Bags versehenen Comics beherbergen. Es hört halt nie auf XD

    Ganz liebe Grüße
    Sandra

    • Wortspielerin

      Liebe Sandra,
      ich kann mir gut vorstellen, wie es bei dir aussieht … 😉 Meine Comics sind bei Weitem nicht alle gebagged, und ich sammle die wenigen neuen Hefte momentan in Ordnern, da mir der Platz für die Shortboxen ausgeht und ich sie auch nicht besonders schön finde. Die perfekte Comicaufbewahrung muss wohl erst erfunden werden.
      Liebe Grüße zurück
      Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden eines Kommentars akzeptierst du meine Datenschutzbestimmungen.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén

%d Bloggern gefällt das: