Juli-Gewinnspiel

Ich war diesen Monat ein bisschen spät dran mit der Benachrichtigung der Gewinner, habe das jedoch gerade erledigt. Herzlichen Glückwunsch an die drei Empfänger der gerade rausgegangenen E-Mail, die mir hoffentlich schnell ihre Adressen schicken, damit sie neuen Lesestoff bekommen. Alle anderen können gern bei meinem August-Gewinnspiel mitmachen – und falls ihnen nicht der Sinn nach Fantasy steht, verlose ich garantiert auch wieder bald was anderes …

Auf jeden Fall bedanke ich mich fürs Mitmachen, und bleibt mir gewogen!


Während draußen sommerliche Hitze herrscht (zumindest beim Schreiben dieses Posts), könnt ihr bei mir einen von drei eiskalten Thrillern gewinnen. »Der Präparator« von Mike Omer ist bei Weitem nicht so brutal, wie der Titel vielleicht vermuten lässt, sondern ein richtig guter, spannender Roman, der mir beim Übersetzen großen Spaß gemacht hat. Der Verlag war so freundlich, mir  zusätzliche Belegexemplare bereitzustellen, sodass ihr eins von drei Taschenbüchern gewinnen könnt. Herzlichen Dank dafür!

Momentan sitze ich übrigens gerade an Teil zwei der Reihe …

3 x 1 Exemplar des Romans »Der Präparator (Ein -Zoe-Bentley-Thriller 1) von Mike Omer, Edition M 2019 (ungelesene Belegexemplare)

Kurzbeschreibung

Der »Washington Post«-Bestseller: Auftakt zur neuen Thriller-Reihe um die forensische Psychologin Zoe Bentley.

In Chicago wurden drei Frauen erwürgt, einbalsamiert und in lebendig wirkenden Posen zur Schau gestellt. Das FBI bittet die forensische Psychologin Zoe Bentley, die Ermittlungen zu unterstützen. Von Anfang an gerät sie dabei mit ihrem neuen Partner aneinander, dem selbstgefälligen und unkonventionellen Special Agent Tatum Gray.

Aber sie müssen sich gemeinsam in die Psyche des Serienmörders versetzen und dessen kranke Fantasien ergründen, damit nicht noch mehr Frauen sterben. Als der Inhalt dreier unscheinbarer Umschläge jedoch eine erschreckende Verbindung zu grausamen Morden aus Zoes Kindheit erahnen lässt, wird die Jägerin auf einmal zur Gejagten.

Über den Autor

Mike Omer, Autor der »Zoe-Bentley«- sowie der »Glenmore Park Mystery«-Reihen, arbeitete bereits als Journalist, Spieleentwickler und Geschäftsführer von Loadingames. Er ist mit einer Frau verheiratet, die ihn emsig ermahnt, seinen Traum zu leben, und Vater eines Engels, einer Elfe und eines Kobolds. Außerdem besitzt er zwei gefräßige Hunde, die jeden Besucher mit eifrigem Schwanzwedeln begrüßen. Mike schreibt am liebsten über authentische Menschen, die ein Verbrechen begangen haben oder einem zum Opfer gefallen sind. Wenn Sie Kontakt zu ihm aufnehmen möchten, schreiben Sie eine E-Mail an mike@strangerealm.com.

— Werbung —

Weitere Informationen findet ihr bei Amazon und natürlich dem Buchhändler eures Vertrauens (beispielsweise unter https://mybookshop.shop-asp.de, https://www.genialokal.de, im Otherland oder im Drachenwinkel).

— Werbung —

Was müsst ihr tun?

Ach, ich bin gerade ideenlos und ein bisschen lesefaul. Schickt mir doch euren Lesetipp für diesen Sommer (Roman, Sachbuch oder Comic, völlig egal; ich hätte nur gern eine kurze Begründung, was euch daran so gut gefallen hat). Schreibt mir entweder einen Kommentar unter diesen Artikel oder eine E-Mail an info@lass-den-wookie-gewinnen.de, und schon macht ihr bei der Verlosung mit.

Hinterlasst mir bitte auch eure E-Mail-Adresse, damit ich euch im Gewinnfall erreichen kann, aber gebt keine E-Mail- oder Postadressen in den Kommentaren an (Datenschutz!).

Wie lange läuft das Gewinnspiel?

Das Gewinnspiel startet ab dem Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Posts und endet am Mittwoch, den 31.07.2019, um 20 Uhr MESZ.

Was gibt es sonst noch zu beachten?

Für die Verlosung gilt: Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, Teilnahme ab 18 Jahren, und ich verschicke nur an Adressen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Außerdem behalte ich mir das Recht vor, das Gewinnspiel vorzeitig abzubrechen.
Die Gewinner werden per Losverfahren (True Random Number Generator, http://www.random.org) unter allen Kommentaren, die o.g. Bedingungen erfüllt haben, ermittelt und per E-Mail benachrichtigt.
Alle persönlichen Daten werden ausschließlich für das Gewinnspiel verwendet und anschließend gelöscht.

Zurück

Dokumentation: »10 Years with Hayao Miyazaki«

Nächster Beitrag

Übersetzt: »Das Reich der zerbrochenen Klingen«

  1. Da mache ich doch glatt mit, denn der Roman klingt sehr interessant.

    Ich empfehle dir „Die Morde von Pye Hall“ von Anthony Horowitz, einen klassischen Whodunit. Das Tolle daran: Er spielt auf zwei Ebenen – auf der Ebene eines Buchmanuskripts à la Agatha Christi und auf der Ebene der Rahmenhandlung, wo auch ein Mord gelöst werden will.

  2. tierliebe

    Da versuche ich gerne mein Glück, das liest sich spannend.

    Ich empfehle „Die Wiege der Schuld“ von Allan MacAllister . Ein etwas anderer Thriller, sehr gut recherchiert , spannend, aber nicht zu brutal.

  3. Sabrina

    Nächstes Jahr in Havanna kann ich empfehlen. Eine Liebesgeschichte im Doppelpack vor den Kulissen Havannas in den 50ger Jahren und heute…

  4. Petra Hofmann

    ich habe gerade Böses Geheimnis (Levi Kant 1) von B.C. Schiller gelesen – sehr spannend und nur zu empfehlen

  5. Liebe Kerstin,

    wenn du einen richtig spannenden Thriller lesen willst und du dich nicht schnell ekelst, kann ich dir „Er will sie sterben sehen“ von Carmen Mola wärmstens empfehlen.
    Ich konnte dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen.

    Auch „Präparator“ klingt sehr spannend, weshalb ich gerne in den Lostopf hüpfe.

    Liebe Grüße
    Lena

  6. Hilly

    Hallo, ich kann das ebook „Wir sehen uns uns in Myanmar“ von Marcus Schneider empfehlen. Wenn man das liest, reist man quasi mir einer Gruppe ‚junger‘ Leute quer durch Myanmar, um deren Freund – Bhas – zu treffen, der sie zu dieser Reise und einem Treffen eingeladen hat. Es ist wie eine Schnitzeljagd, denn ihr Freund ist immer wieder einen Ort weiter. Im Buch werden die einzelnen Ort so schön beschrieben, dass man gar nicht anders kann als die Stätten zu googeln und zu staunen, wie schön das Land ist. Ein Roman, der Reisebericht ist, also das Entdecken des Fremden aber auch ein Finden zu sich selbst.

  7. Angel_ika

    Hallo Kerstin! 😉

    Mir ist als erstes „Roter Zorn“ von Brigitte Blobel eingefallen … also gut! 😊

    Das Buch hat zwar nur 237 Seiten (hab’s an einem Tag gelesen) & es ist ein Jugendroman, aber ich fand es sehr gelungen und es ist mir in Erinnerung geblieben.
    Ein Mädchen aus ärmlichen Verhältnissen – Alltagsprobleme – Zorn & Verachtung- erste große Liebe – ein Mißvertändnis & ein Moment, den man leider nicht mehr rückgängig machen kann.

    Liebe Grüße!
    Angel_ika

  8. Elke

    Hallo Kerstin,
    meine Empfehlung „Solange du atmest – Joy Fielding“. Ich fand es sehr spannend.
    Liebe Grüße
    Elke

  9. Hallo Kerstin,

    ich versuche auch gern mein Glück.
    Ich kann dir „Wellenglitzern“ empfehlen. Es ist ein toller Sommerroman, der mich von Anfang bis Ende begeistern konnte. Ein wundervolles Sommerfeeling!

    Liebe Grüße
    Charleen

  10. Samira S.

    Da versuche ich gerne mein Glück, ich finde das Buch Sklaverei im 21 Jahrhundert wirklich beruehrend. Es basiert auf einer wahren Geschichte und zeigt uns auch die Schattenseiten des Lebens …

    LG Samira

  11. Sabine Kettschau

    Muss es ein Thriller sein? 😉 Ich habe das Gefühl, ich greife da gerade irgendwie immer ins Klo… Deswegen hoffe ich ja hier auf Erlösung 😉 Wobei… so ganz stimmt das nicht! Ich fand z.B. Auris von Vincent Kliesch echt gut und habe mich gefragt, wieso einige da genau das Gegenteil gesagt haben. Die Idee finde ich spannend und freu mich auf die Fortsetzung!

    Ansonsten bin ich schwer verliebt in die drei Bücher von Jojo Moyes, die sich rund um Louisa drehen. Ja, das erste hat mich zum Heulen gebracht, aber die Fortsetzung war so schön und hoffnungsvoll und den dritten lese ich bald. Einfach schön und mal was fürs Herz. Manchmal brauch ich das…

    • Wortspielerin

      Natürlich muss es kein Thriller sein! Danke für den Kommentar 🙂

  12. Manu

    Hallo
    ich lese gerade die Bücherbox von Andreas Franz
    Die Bücher sind echt Interessant.
    lg.
    Manu

  13. Meine Leseempfehlung für den Sommer ist die „Buch des Ahnen“-Trilogie von Mark Lawrence. Wer weiß, vielleicht gewinnst du ja den zweiten Band und kannst meine Empfehlung dann direkt umsetzen? 🙂

  14. Elke B.

    Hallo,
    bin gerne dabei.
    Ich lese gerade „Kalte Asche“ von Simon Beckett. Spannungsgeladen und fesselnd.
    Lieber Gruß
    Elke B.

  15. Julia M.

    Liebe Kerstin,
    mir geht es momentan ähnlich wie Dir – ich stecke irgendwie in einem „Sommer-Lesefaulheitsloch“ fest. Vielleicht kann mich „Der Präparator“ davon befreien? Ich war die letzten Wochen im Urlaub und habe tatsächlich nur ein Buch gelesen: „Der Insasse“ von Sebastian Fitzek. Er ist mein absoluter Lieblingsautor und ich muss sagen, seine Bücher ziehen mich immer in ihren Bann. Auch dieses Mal steigt er tief in die Abgründe der menschlichen Psyche ein. Mich hat das Buch auf jeden Fall überzeugt, vielleicht wäre es ja auch was für dich?

  16. Barbara

    Kurz & Kickl – momentan besser als jeder Thriller 😀

  17. Victoria

    Solange du atmest – Joy Fielding..so toll <3 Wow 😍 was für ein super tolles Gewinnspiel von dir 👌💋🔥 Der Gewinn ist ja mega klasse..!! ❤ Der Hammer!! Versuche sehr gerne mein Glück 🍀🍀🍀fest die Däumchen gedrückt ✊💖 würde mich riesig darüber freuen 😍😚 Danke dir dafür! Du bist Spitze 👍😊 ich würde nur noch Freudensprünge machen, wenn ich gewinne! Ich wünsche eine wunderbare sonnige Woche!

  18. Simone

    Ich lese gerade den letzten Teil der Krimireihe von Karen Sander. Sehr spannend und spielt teilweise bei mir um die Ecke 😊

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden eines Kommentars akzeptierst du meine Datenschutzbestimmungen.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén

%d Bloggern gefällt das: