Comictipp: »Charles Darwin und die Reise auf der HMS Beagle«

Eine Comic-Biografie über Charles Darwin, in der anhand seines Reisetagebuchs nacherzählt wird, wie er fünf Jahre lang auf der HMS Beagle um die ganze Welt reiste – mehr musste ich gar nicht wissen, um diesen Comic lesen und mehr über diese abenteuerliche Reise erfahren zu wollen.

Denn Darwins Entwicklungstheorie kennt vermutlich so gut wie jeder, wie genau diese jedoch entstand, wissen schon nicht mehr so viele. Umso spannender und gleichzeitig informativer ist es, sich mit einem Comic aufzuschlauen, erst recht einem, der nicht nur auf derart liebevolle, sondern auch beeindruckende Weise eine wundervolle und wahre Geschichte erzählt.

Der Zeichenstil ist dabei wirklich großartig. Mit der manchmal naiv wirkenden, aber nie kindischen Darstellung, die auch Mimiken und vor allem die Natur auf wunderschöne Weise einfängt, wurde dieser Comic auf fast schon perfekte Art umgesetzt. Man schifft sich förmlich an Darwins Seite ein und erlebt, wie er staunend und fasziniert die vielen Wunder dieser Welt entdeckt.

Dabei werden ebenso junge wie erwachsene Leser schnell in den Bann dieser Expedition gezogen, auf der Darwin nicht nur seine Theorien bezüglich der Entwicklung der Arten entwickelte, sondern sich unter anderem auch mit dem Thema Sklaverei auseinandersetzen muss. Gerade wissenschaftsinteressierte Jugendliche dürften an diesem Band ihre wahre Freude haben, aber auch andere Comic- und Darwin-Fans machen mit diesem Buch rein gar nichts falsch.

Mich hat der Band jedenfalls vollkommen begeistert, und ich kann euch nur ans Herz legen, mal einen Blick hineinzuwerfen und euren Wissensdurst durch die schönen Bilder und die packende Geschichte neu erwachen zu lassen. Im Anschluss daran habe ich mir gleich mal »Der Ursprung der Arten« und das Reisetagebuch auf die Wunschliste gesetzt …

Hier könnt ihr noch in eine Leseprobe reinschnuppern.


— Werbung —

Die Ursprünge von Darwins Evolutionstheorie

London, 1831: Der junge Naturforscher Charles Darwin, begierig darauf, die Reise seines Lebens zu machen, begibt sich an Bord des Expeditionsschiffes HMS Beagle. Auf der Reise durch die Tropen und die eisigen Regionen des Nordens wird Darwin in eine Reihe von Ereignissen verstrickt, die sowohl sein Leben als auch den Verlauf der modernen Wissenschaft ändern werden. Während die Vielfalt der Pflanzen- und Tierwelt ihn genauso zum Staunen bringt, wie sie ihn verwirrt, wird der Kontakt zu Sklavenhaltern ihn an der moralischen Integrität seiner so erhabenen Mitmenschen zweifeln lassen. Diese außergewöhnliche Graphic Novel erzählt die Expedition, die den Anfang seiner revolutionären Evolutionstheorie bildet, anhand von Darwins persönlichem Reisetagebuch nach.

Autoreninformationen

Fabien Grolleau wurde 1972 in Cholet in Frankreich geboren und war Architekt, bevor er sich ganz seiner Passion, den Comics, widmete. Er ist Szenarist und Zeichner zahlreicher Werke und setzte mit Jérémie Royer bereits das Leben des Naturforschers Audubon in einer preisgekrönten Comic-Biografie um.

Jérémie Royer wurde 1979 geboren und wuchs in Nizza auf. Dort studierte er zunächst Grafikdesign. Danach wechselte er an das Institut Saint-Luc in Brüssel, dessen Studiengang „Comic“ internationales Ansehen genießt.

Produktdetails

  • ISBN: 978-3-95728-313-9
  • Erschienen am 18. September 2019
  • Verlag: Knesebeck
  • 176 Seiten
  • Übersetzerin: Anja Kootz

Weitere Informationen findet ihr bei Knesebeck, Buch7, Amazon und natürlich dem Buchhändler eures Vertrauens (beispielsweise unter myBookShop, geniallokal, Jetzt ein Buch, im Otherland oder im Drachenwinkel).

Ich bedanke mich beim Verlag für das Rezensionsexemplar. Die unentgeltliche Bereitstellung des Buches hat meine Meinung in keiner Weise beeinflusst.

— Werbung —

Zurück

Übersetzt: »Fantastic Stories for Fearless Girls: 15 Erzählungen aus aller Welt«

Nächster Beitrag

Buchvorstellung: »Hamburg – Abseits der Pfade«

  1. Liebe Kerstin,
    der Comic sieht sehr ansprechend aus! Könnte auch was für mich sein. Habe vor nicht allzu langer Zeit das Kindersachbuch aus dem Midas Verlag „Darwins große Reise“ gelesen und rezensiert. Das war auch so toll! Dieser Comic wäre eine schöne Ergänzung, die auch meinen Kindern irgendwann gefallen wird.
    Danke für die Vorstellung! 🙂
    GlG, monerl

    • Wortspielerin

      Liebe Monerl,
      oh, das Sachbuch hört sich auch ganz toll an. 🙂
      Liebe Grüße
      Kerstin

  2. Hallo,

    Es ist so schön, dass er übersetzt wurde und dich auch so begeistern konnte wie mich. Gefühlt habe ich stundenlang über den Comic im Comicklatsch Podcast geschwärmt.

    Viele Grüße
    Ariane

    • Wortspielerin

      Liebe Ariane,
      ich sehe schon, ich muss euren Podcast endlich mal hören! (Oder vielleicht lieber nicht, weil die Wunschliste sonst viel zu lang wird? 😀 )
      Liebe Grüße
      Kerstin

      • *Pendel vor dem Gesicht hin und her schwenkt*
        Du solltest unseren Podcast hören. Viele Comictipps dich erwarten werden. Ommm.

        btw: Ich habe den Darwin-Comic noch immer nicht, warum eigentlich? Schnell mal die Wunschliste füttern.

        • Wortspielerin

          Ja, ja, der Podcast – ich muss mir endlich mal Zeit schaffen, um euch auch zu hören.

  3. Huhu 🙂
    Das Buch klingt ganz wunderbar, das werde ich mir definitiv mal genauer anschauen! Ich liebe Comics, die sich mit wissenschaftlichen Themen beschäftigen, da kann ich Dinge viel besser aufnehmen und behalten. Danke für deine Vorstellung!
    Liebste Grüße
    Kat

    • Wortspielerin

      Liebe Kat,
      wenn du den »Oldschool«-Zeichenstil magst, wirst du bestimmt deine helle Freude an dem Comic haben. Verrat mir mal, wie er dir gefallen hat!
      LG

Schreibe einen Kommentar zu Ariane Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden eines Kommentars akzeptierst du meine Datenschutzbestimmungen.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén

%d Bloggern gefällt das: