Deutscher Phantastik-Preis 2018

Auf der Phantastika, die dieses Jahr im Rahmen der ComicCon Berlin in der Station Berlin stattfand, wurde vorgestern der Deutsche Phantastik-Preis in zehn Kategorien verliehen.

Ausgezeichnet wurden:

Bester deutschsprachiger Grafiker

Lydia Rode für »Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr«, erschienen im Albrecht Knaus Verlag

Bester deutscher Comic

»Die Stadt der Träumenden Bücher – Buchhaim« von Florian Biege und Walter Moers, erschienen im Albrecht Knaus Verlag

(Meine begeisterte Rezension der Graphic Novel findet ihr hier)

Bestes deutsches Sekundärwerk

»Nautilus – Abenteuer & Phantastik« (online zu finden unter www.fantasymagazin.de)

Bester internationaler Roman

»Das Lied der Krähen« von Leigh Bardugo, erschienen bei Droemer Knaur und übersetzt von Michelle Gyo

Beste deutsche Kurzgeschichte

»Der geheimnisvolle Gefangene« von Gerd Scherm (aus der Anthologie »Reiten wir!: Phantastikautoren für Karl May«, erschienen bei Edition Roter Drache)

Beste deutsche Anthologie/Kurzgeschichtensammlung

»The U-Files«, erschienen im Talawah-Verlag

Bestes deutsches Hörspiel

»Der Totengräbersohn 1« von Sam Feuerbach und Robert Frank

Beste deutsche Serie

»Die Phileasson-Saga« von Bernhard Hennen und Robert Corvus, erschienen im Heyne Verlag

Bestes deutsches Romandebüt

»Izara – Das ewige Feuer« von Julia Dippel, erschienen im Thienemann-Esslinger Verlag

Bester deutscher Roman

»Die Krone der Sterne« von Kai Meyer, erschienen bei Fischer TOR

Herzlichen Glückwunsch an alle Preisträger!

Rückblick Woche 42

Irgendwie kommt mir die letzte Woche sehr kurz vor, denn kaum hat sie angefangen, ist sie gefühlt auch schon wieder rum …

Auf dem Schreibtisch

Im Augenblick lektoriere ich einen Fantasyroman, der leider noch nicht angekündigt ist, sodass ich noch nicht mehr darüber verraten kann. Bisher liest sich die Geschichte aber sehr interessant; mal schauen, was da noch so alles passiert.

Gelesen

Zur Abwechslung mal ein Buch auf dem Kindle, daher nur ein unscharfes Foto. »Gelobtes Land« von Chrstine Heimannsberg entpuppt sich als bisher sehr lesenswerte Dystopie – ich stelle sie euch mal genauer vor, wenn ich das Buch beendet habe.

weiterlesen

»Star Trek: Discovery Season 2«

Trotz der seltsamen Klingonen mag ich die erste Staffel von »Star Trek: Discovery« ja sehr und freue mich schon auf die zweite, die laut Ankündigung am 17. Januar 2017 auf CBS All Access zu sehen sein wird – hoffentlich hierzulande nicht viel später auf Netflix.

Im Netz sind momentan gleich zwei interessante Trailer zur zweiten Staffel zu sehen, einmal der offizielle von Netflix.

Star Trek: Discovery | Season 2 Trailer [HD] | Netflix

Das sieht ja schon mal sehr vielversprechend aus, aber Trailer Nummer zwo, der auf der New York ComicCon erstmals zu sehen war, enthüllt noch viel mehr, denn hier ist erstmals auch Spock zu sehen!

Star Trek: Discovery Season 2 NYCC Trailer | Rotten Tomatoes TV

Was sagt man dazu?

Gut, der Mann sieht auf den ersten Blick völlig anders aus, als wir es gewohnt sind, aber warum nicht? Christopher Pike hingegen kommt dem uns aus den alten Serien bekannten Bild schon sehr nahe.

Mehr über den zweiten Captain der USS Enterprise und sowieso alles, was ihr jemals über »Star Trek« wissen wolltet, findet ihr auf Memory Alpha

Tipp: »Spirou in Berlin« von Flix

Schon als ich vor Monaten hörte, dass der Berliner Zeichner Flix, den ich schon lange sehr schätze (spätestens seit »Schöne Töchter« – mehr über ihn auf seiner Seite Der-Flix.de) einen »Spirou«-Sonderband zeichnen wird, war ich Feuer und Flamme und voller Vorfreude. So marschierte ich auch am Erstverkaufstag in den nächsten Comicladen und habe gleich zwei Exemplare gekauft (eins für mich und eins als Geburtstagsüberraschung für einen guten Freund).

weiterlesen

Erschienen: »Lonely Planets Ultimative Foodie-Ziele«

Das Buch »Lonely Planets Ultimative Foodie-Ziele«, eine Art Reiseführer mit Gourmet-Tipps und wunderschönen Fotos zahlreicher Reiseziele und Gerichte, ist gleich noch eine Gemeinschaftsproduktion, denn Jeannette Bauroth und ich haben Christine Heinzius bei der Übersetzung unter die Arme gegriffen.

Im Buch, einem Wälzer, der sich durchaus als »Coffee Table Book« eignet, findet man 500 Spezialitäten aus aller Welt, die von den Autoren getestet wurden. Auch wenn ich das Ranking nicht immer nachvollziehen konnte, freue ich mich schon darauf, mein Belegexemplar in den Händen zu halten und noch mal darin zu blättern, nachdem wir so fleißig für die einzelnen Einträge recherchiert haben.

weiterlesen

Kurzer Rückblick: Frankfurter Buchmesse 2018

Bei Traumwetter wurden viele Termine ins Freie verlegt

Am ersten Arbeitstag nach der Frankfurter Buchmesse ist der Kopf immer noch voll von den ganzen Eindrücken, da kann ich abends auch eben noch einen kurzen Messerückblick schreiben …

Blick aus dem Hotelfenster auf die Messe – so nah und doch so weit zu laufen

Die Buchbranche kam abermals in Frankfurt zusammen, und ich traf dort viele Kollegen, Lektoren, Autoren, Blogger, Freunde und Bekannte zum Plaudern und Fachsimpeln, was immer wieder eine wahre Freude ist. Gerade für jemanden wie mich, der den lieben langen Tag allein im Home Office vor dem Rechner sitzt, sind solche Termine immens wichtig und von großem Wert.

weiterlesen

Rückblick Woche 41

Schon ist auch die Frankfurter Buchmesse wieder für mich vorbei, und nach tollen, sehr warmen und auch anstrengenden Tagen in Frankfurt lasse ich heute erst einmal die Seele baumeln und verarbeite die vielen Eindrücke.

Auf dem Schreibtisch

Diese Woche war rein von der Buchmesse bestimmt, und im Vorfeld habe ich nur Kleinkram abgearbeitet, bevor es ab Mittwoch auf die Messe ging.

Gelesen

Während der langen Zugfahrt habe ich mit »Wandernde Himmel« von Hao Jingfang angefangen, einer jungen chinesischen Autorin, die mich bisher mit ihrem sehr schönen, fast schon poetischen, von Marc Hermann überzeugend übertragenen Sprachstil begeistert. Bisher weiß ich noch nicht ganz, wohin die Geschichte führt, aber ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht.

weiterlesen

Trailer: »Aquaman«

Mal ganz ehrlich: Bis auf »Wonder Woman« waren die Filme aus dem DC Extended Universe ziemliche Grütze. Daher erwarte ich mir auch von »Aquaman« nicht besonders viel, aber dank Jason Momoa gibt es wenigstens was zu gucken .. 😉

AQUAMAN – Extended Video – Only in Theaters December 21

Erschienen: »Der Pflanzen-Messias«

Zusammen mit meinen Kolleginnen Katharina Schmidt und Barbara Neeb habe ich mich mal wieder an ein Sachbuch gewagt, das letzte Woche erschienen ist: »Der Pflanzen-Messias – Abenteuerliche Reisen zu den seltensten Arten der Welt« von Carlos Magdalena.

Das war eine spannende und sehr rechercheintensive Übersetzung, doch gerade die Themen Artenschutz und Artenerhalt sollten nicht in Vergessenheit geraten, und die Arbeit, die Carlos Magdalena in diesem Bereich leistet, kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden.

weiterlesen

Frankfurter Buchmesse 2018

Auch in diesem Jahr werde ich wieder ein paar Tage in Frankfurt sein und mich auf der Buchmesse sowie bei einigen Abendveranstaltungen (selbstverständlich auch dem Galaktischen Forum) sehen lassen, und falls ihr Lust auf ein Treffen habt, meldet euch doch einfach – ich würde mich freuen! 🙂

Seite 1 von 73

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén