Schlagwort: kochbuch

Rezension: »Little Library Cookbook«

Ein Kochbuch mit Rezepten, die in Romanen vorkommen – allein diese Idee fand ich schon so reizvoll und interessant, dass ich dieses Buch unbedingt haben wollte. Ich war sehr gespannt, wie das Vorhaben in die Tat umgesetzt wurde und wie viele der Bücher ich überhaupt kenne oder gelesen habe, und hatte mich sehr auf das Blättern im »Little Library Cookbook« von Kate Young (übersetzt von Regina Rawlinson (Texte) und Susanne Kammerer (Rezepte)) und das Kennenlernen neuer Rezepte gefreut.

weiterlesen

Nerd-Kochbücher-Update

Nicht, dass ihr denkt, ich hätte mein Versprechen vergessen, die Reihe fortzusetzen …
Ich bin dran, aber wenn man ein Kochbuch rezensieren will, muss man auch erst mal ein paar Rezepte testen und ordentlich kochen und backen – da ich allerdings noch bis Ende Mai einen beachtlichen Arbeitsberg abarbeiten muss, kann es sein, dass das nächste Nerd-Kochbuch hier erst im Juni vorgestellt wird. Aber keine Sorge, es geht weiter.
Dank zahlreicher sehr entgegenkommender Verlage ist in den letzten Wochen ein ganzer Kochbuchstapel neu dazugekommen (siehe Foto). Habt noch ein wenig Geduld, dann geht es weiter. 🙂
Wenn ihr mögt, könnt ihr die Wartezeit mit der neuen »Geek« überbrücken, in der Sascha Vennemann ebenfalls einige Nerd-Kochbücher getestet hat (dies ist keine bezahlte Werbung; der Test hat mir gefallen, darum erzähle ich euch davon. Das »Geek«-Abo muss ich trotzdem selbst bezahlen. 😉 ).

008.JPG

Ich koche und backe mich durch … Stay tuned!

Nachtrag: Die ganze Idee war ins Rollen gekommen, nachdem ich hier einige ältere Kochbücher als Geschenktipp vorgestellt hatte, woraufhin gleich mehrfach die Bitte nach Rezensionen kam. Ich poste bei Gelegenheit auch mal ein Bild des ganzen Regalfachs mit »Nerd-Kochbücher«, damit ihr wisst, was euch noch alles erwartet …
Bisher vorgestellt hatte ich »World of Warcraft – Das offizielle Kochbuch«, »Star Wars Cantina« und »Minecraft: Das ultimative inoffizielle Kochbuch für Minecrafter«, und falls ihr noch weitere Tipps für Kochbücher habt, die in der Reihe nicht fehlen sollten, schreibt sie mir! 🙂

Rezension: »Cheesecakes, Pies & Tartes«

barcomi1.jpg
Als bekennender Käsekuchenfan wollte ich dieses Buch unbedingt haben, und nun liegt es schon seit einer Weile auf dem Stapel der zu rezensierenden Bücher … Eigentlich hatte ich gehofft, mal endlich ein paar schöne Fotos von den gebackenen Köstlichkeiten machen zu können, aber irgendwie klappt das aus diversen Gründen nicht, daher jetzt eine Rezension ohne eigene Fotos.
barcomi3.jpg
Ich backe normalerweise Käsekuchen nach einem Rezept meiner Großmutter, bei dem der Kuchen ohne Boden daherkommt, oder mache gleich handlichere köstliche Käsekuchenmuffins. Was ich überhaupt nicht mag, sind Kuchenböden aus mit Butter zusammengepappten zerbröselten Keksen welcher Art auch immer (wie man sie früher auch gern unter Philadelphia-Torte hatte), von daher habe ich diese Rezepte auch gleich weggelassen oder deutlich abgewandelt. Der oben abgebildete Lemon-Cheesecake ist übrigens gleich das dritte Rezept im Buch und sehr lecker mit dem lockeren Teig und dem köstlichen Lemon-Curd-Topping. 🙂
barcomi4.jpg
Die Rezepte sind unterteilt in Cheesecakes, Cheesecake-Bars (siehe oben ein Beispiel, die kamen eigentlich alle gut an), glutenfreie Cheesecakes, Lieblings-Pies, Tartes aus Europa, glutenfreie Tartes, »Free Form and Hybrids« und Herzhaftes.
barcomi5.jpg
Es sind auch reichlich deftigere Rezepte enthalten, von denen ich noch lange nicht alle ausprobiert habe. Anfangs war ich bei den herzhaften Cheesecakes skeptisch, aber bisher konnten mich alle überzeugen – man sollte allerdings Käse mögen. 😉
Schön finde ich die vielen glutenfreien Rezepte, da ich einerseits nicht unbedingt einen Boden brauche und so auch Alternativen für Freunde mit Glutenallergie zur Hand habe.
barcomi2.jpg
Ich kann das Buch uneingeschränkt empfehlen, da wirklich für jeden Geschmack etwas dabei ist und bisher alles sehr lecker schmeckte. Mit der schönen Aufmachung und den stimmungsvollen Bildern ist es definitiv eine Bereicherung meines Kochbuchregals.

weiterlesen

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén