Schlagwort: Bastei Lübbe

Lektoriert: »Blood Destiny – Bloodmoon« von Helen Harper


Bereits am 1. Januar ist der vierte Teil der »Mackenzie-Smith-Serie« mit dem Titel »Blood Destiny – Bloodmoon« erschienen – wieder einmal übersetzt von Andreas Heckmann und lektoriert von mir –, was ich irgendwie gar nicht mitbekommen hatte, daher der späte Hinweis.

weiterlesen

Erschienen: »Der Ruf der toten Mädchen«

»Der Ruf der toten Mädchen: Ein Alex-Ripley-Thriller« von M Sean Coleman (aus dessen Feder u.a. auch die Netwars-Reihe stammt) ist ein mystischer Thriller, bei dem es Dr. Alex Riplex, ihres Zeichens Expertin für übersinnliche Phänomene, mit einem ungewöhnlichen Fall zu tun bekommt.

Mir hat die recht verwickelte Geschichte gut gefallen, bei der man lange Zeit im Unklaren ist, was genau sich in diesem kleinen, seltsamen Dorf abspielt, und ich bin mal gespannt, wie sie bei den Lesern ankommt und ob die Reihe um die ungewöhnliche Dr. Ripley fortgesetzt wird …

weiterlesen

Lektoriert: »Blood Destiny – Bloodrage« von Helen Harper


Im dritten Teil der »Mackenzie-Smith-Serie« mit dem Titel »Blood Destiny – Bloodrage«, erneut übersetzt von Andreas Heckmann und lektoriert von mir, muss sich Mackenzie an einer Magierschule herumschlagen, was einen doch irgendwie an andere Bücher erinnert – auch wenn die Protagonisten hier etwas älter sind.
Diese Geschichte fand ich nicht ganz so überzeugend, auch wenn sie wie üblich mit witzigen Ideen aufwarten kann und auch weiterhin Urban Fantasy mit einem bloßen Hauch von Romantik bleibt.

weiterlesen

Erschienen: »Rachegrab: Solomon Gray Reihe, Band 2)«

Keith Nixon setzt seine »Solomon Gray«-Reihe mit »Rachegrab« fort, wo wir uns erneut in Ramsgate an der Südküste Englands wiederfinden (kleines Fun Fact am Rande: Die Übersetzerin hat bei der Arbeit öfter mal bei Google Maps geschaut, wo sich die Handlung gerade abspielt – moderne Technik ist schon spannend).

Detective Sergeant Solomon Gray, den wir bereits in Band 1 »Totengrab« kennengelernt haben, muss nun im Fall mehrerer am Strand angespülter Leichen ermitteln und hat auch die Suche nach seinem vor Jahren verschwundenen Sohn noch nicht aufgegeben.

Wie auch im ersten Band ist Solomon Gray weiterhin nicht unbedingt der Sympathieträger, aber mit seinen Macken und Kanten wirkt er sehr viel menschlicher als so manch anderer Polizist. Immerhin hat er sich nach den Ereignissen aus dem ersten Band wieder ein bisschen gefangen, was auch gut ist, schließlich muss er im Laufe der Ermittlungen einige schwere Entscheidungen treffen.

Ein etwas sperriger Krimi, der mir besser gefallen hat als der erste Teil, und eine Reihe, in der noch viel Potenzial steckt.

weiterlesen

Erschienen: »Midnight Liaisons – Zur Liebe verdammt«

»Zur Liebe verdammt« ist der vierte Band der »Midnight Liaisons«-Reihe von Jessica Claire, die hier unter dem Namen Jessica Sims schreibt.

Da Melike Karamustafa, die diese Reihe normalerweise übersetzt, für diesen Band nicht zur Verfügung stand, bin ich für sie eingesprungen und habe selbstverständlich erst einmal die drei Vorgängerbände gelesen, damit ich auch im Bilde war.

Ich würde diese Reihe als eine Art »Romantische Urban-Fantasy« einstufen, da es allerlei Fabelwesen wie Werwölfe, Elfen, Vampire und nun auch noch einen Wechselbalg gibt, die im Umkreis der namensgebenden Dating-Agentur »Midnight Liaisons« den Partner fürs Leben finden, was natürlich nicht immer ohne Verwicklungen abläuft.

weiterlesen

Erschienen: »Und niemand soll dir vergeben« von Erica Spindler

Erica Spindler schreibt aktuell nicht nur die »Lightkeeper-Serie«, sondern hat auch einen Krimi veröffentlicht, der rein gar nichts damit zu tun hat und in dem wir eine andere, aber ebenso toughe Polizistin namens Miranda kennenlernen, die von ihrer Vergangenheit eingeholt wird …

Mir hat der Roman gut gefallen, bei dem sich die Romantik-Anteile eher im Hintergrund halten und den ich ansonsten als ziemlich klassischen Krimi einstufen würde. Ich habe beim Übersetzen jedenfalls teilweise mitgefiebert.

weiterlesen

Erschienen: »Totengrab« von Keith Nixon

totengrab
»Totengrab« ist der erste Band der »Solomon Gray«-Reihe von Keith Nixon, und wir begleiten hier nicht nur Detective Sergeant Solomon Grey bei den Ermittlungen mehrere mysteriöser Mordfälle, sondern werfen auch einen Blick in seine tragische Vergangenheit, denn sein Sohn ist vor zehn Jahren auf einem Jahrmarkt spurlos verschwunden, was ihn damals ziemlich aus der Bahn geworfen und seine Familie zerrüttet hat. Seitdem stellt er sich die Frage, ob Tom noch irgendwo da draußen ist …

Margate, eine kleine Küstenstadt in England: Der Teenager Nick Buckingham springt aus dem fünften Stock eines Apartmenthauses. Mit einem seltsamen Gefühl im Bauch fährt Detective Sergeant Solomon Gray zum Tatort. Das Opfer ist genauso alt, wie sein Sohn Tom jetzt sein müsste – der vor zehn Jahren spurlos auf einem Jahrmarkt verschwand. Seitdem nimmt Gray jeden Fall, an dem Kinder beteiligt sind, persönlich. Denn sein Sohn könnte noch irgendwo da draußen sein …
Doch dann macht Solomon Gray eine Entdeckung, die ihn aus der Bahn zu werfen droht: Auf dem Handy des toten Teenagers ist Grays eigene Nummer gespeichert. Die Ermittlungen führen ihn in eine Welt aus Missbrauch, Lügen und Korruption. Und schon bald muss sich der Detective seinen eigenen Dämonen stellen …
„Totengrab“ ist der erste Band der Krimi-Reihe um Detective Sergeant Solomon Gray – jetzt als eBook bei beTHRILLED.

— Werbung —

Das E-Book ist am 12.12.2017 bei beTHRILLED erschienen; weitere Informationen findet ihr bei Bastei Lübbe, bei Amazon und bei Buch7 und natürlich dem Buchhändler eures Vertrauens.

— Werbung —

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén